Was Sie benötigen:
  • Muscheln
  • u.a. maritime Bastelmaterialien
  • Dekosand
  • blauen Chiffon
  • Klebstoff
  • Schere
  • Der Sommerurlaub mit den Freunden war herrlich - und scheint schon wieder so lange her zu sein. "Ach Mensch, wisst Ihr noch, wie wir die ganzen schönen Muscheln gefunden haben?" - Erinnerungen, Gespräche im Freundeskreis. Heute sind Sie an der Reihe, Gastgeber der regelmäßigen Freundesrunde zu sein. Und Sie haben eine besondere Idee.
  • Sie haben sich vorgenommen, den Abend ganz unter das Motto "Gemeinsamer Sommerurlaub am Meer" zu stellen. Das bedeutet Fisch und Meeresfrüchte, vielleicht sogar Muscheln essen, leichten Wein dazu trinken, später gemeinsam Fotos anschauen und in schönen Erinnerungen schwelgen.

Passend zum Essen - ausgefallener Tischschmuck

    1. Klar, dass dafür die Tischdekoration eine besonders gut passende und trotzdem ausgefallene sein soll. Decken Sie zunächst ein einfaches weißes Tischtuch auf. Darüber legen Sie eine weitere Stoffschicht - und zwar einen hellblauen Chiffon-Stoff. Locker drapiert, in Wellen und Falten gelegt, ergibt sich bereits daraus ein Bild von Meer, Wasser etc.
    2. Weißes Tafelgeschirr eignet sich für die geplante Strand/Meer/Sonne-Dekoration am besten, denn auf diese Art können Sie bei einer Farbkombination blau-weiß-gelb bleiben. Das wirkt sommerlich und leicht.
    3. In Bastelgeschäften - oft auch in Baumärkten - finden Sie Dekosand. Den streuen Sie vorwiegend in der Mitte des Tisches zu mehreren kleinen oder größeren "Inseln". Beachten Sie dabei, dass noch genug Platz für Schüsseln & Platten etc. bleibt. Drücken Sie den Sand gut fest, damit er unter Ihren ausgefallenen Tischdekorationen nicht zur "Wanderdüne" wird.
    4. Auf diese kleinen Sandinseln legen Sie für Ihre Tischdekoration jetzt locker und ungeordnet Ihre Muscheln, kleine Häufchen, die eine oder andere einzeln, wie zufällig hingestreut oder angespült. Ein kleines Deko-Fischernetz, ein wenig (künstlicher) Seetang, Feuersteine (sogenannte Hühnergötter), vielleicht auch das eine oder andere Deko-Fischchen können das Bild noch abrunden.
    5. Legen Sie auf jeden Teller eine zusammengerollte (gelbe oder blaue) Serviette, die Sie an Stelle eines Serviettenrings mit Bast oder mit jeweils einem kleinen Stück des Deko-Netzes umwickeln. Kleben Sie noch eine Muschel auf den Knoten, aber achten Sie darauf, dass Sie die Serviette dabei nicht mit festkleben, denn die soll später ja noch herauszieh-und benutzbar sein.

    So werden Tischdekorationen besonders persönlich

    • Gestalten Sie zusätzlich zum allgemeinen Muschelschmuck für jeden einzelnen Gast sein ganz persönliches Tischkärtchen. Dazu falzen Sie ein kleines quadratisches Kartonblättchen in der Mitte, so dass Sie es aufstellen können. Schreiben Sie den Namen des Gastes auf die Vorderseite, sprühen Sie anschließend etwas Sprühkleber darüber und berieseln Sie das ausgefallene Tischkärtchen mit ein wenig Sand. Kleben Sie noch abschließend einige Muscheln auf.
    • In ähnlicher Weise können Sie, wenn Sie mögen, eine Menü-Karte herstellen, die Sie entweder neben die Teller legen oder, wenn Sie Ihre Tischdekoration besonders ausgefallen haben möchten - auch in ein Fischernetz hängen können, das Sie, wenn sich über Ihrem Esstisch eine Lampe befindet, um diese herum winden und von oben herabhängen lassen können. Auch hier ist es wieder möglich, Muscheln, Fische, Hühnergötter etc. hinein zu basteln.

    Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sammeln Sie ruhig in jedem Urlaub am Strand Muscheln und Steine - Sie sehen ja, dass Sie damit noch jede Menge anfangen können. Und wenn Sie erstmal bekannt sind durch Ihre immer wieder besonderen, ausgefallenen Tischdekorationen, dann kommen die nächsten netten Abende bei Ihnen bestimmt.