Was Sie benötigen:
  • 60 x 100 cm großen, 3 mm dicken Wollfilz
  • Maßband
  • großes Stück Pappe
  • Bleistift
  • Stoffschere
  • dicke, spitze Nähnadel
  • Stickgarn
  • 1 Meter langes, 2 cm breites Satinband
  • ggf. farbigen, dünnen Filz oder Stoff
  • ggf. Nähmaschine

Ausgefallene und doch bequeme Hausschuhe lassen sich am einfachsten aus Filz herstellen. Das Material ist robust, Schmutz abweisend und hält die Füße auch in der kalten Jahreszeit warm. Die Hausschuhe werden aus einem einfachen Schnitt genäht und können je nach Vorliebe bestickt oder verziert werden.

So nähen Sie ausgefallene Hausschuhe

Damit die Hausschuhe auch passen, sollten Sie zuerst einen Schnitt anfertigen. Dieser wird individuell entworfen. Falls Sie die Hausschuhe für Gäste nähen, legen Sie die Schuhe lieber etwas größer an.

  1. Legen Sie das Stück Pappe auf den Boden und stellen Sie Ihren Fuß mit Socke darauf. Wollen Sie die Schuhe im Winter mit dicken Socken tragen, sollten Sie dies berücksichtigen. Mit einem Bleistift zeichnen Sie großzügig um Ihren Fuß herum eine Linie. Lassen Sie etwas Platz frei, damit der Schuh nicht zu eng sitzt.
  2. Nehmen Sie ein Maßband und messen Sie auf Ihrer Fußoberseite den Abstand vom Boden, über Ihren Fuß bis zur anderen Seite. Auch hier sollten Sie etwas großzügiger vorgehen. Messen Sie dann den Abstand von der Fußoberseite nach vorne bis zum Boden.
  3. Zeichnen Sie die zuerst gemessene Länge als Linie auf die Pappe. Zeichnen Sie dann oberhalb dieser Linie den danach gemessenen Abstand einen Punkt ein. Verbinden Sie diesen Punkt mit den Eckpunkten der Linie so, dass ungefähr Halbkreis entsteht. Er sollte nach außen etwas flacher und nach innen spitzer zulaufen. Dies ist die Oberseite Ihrer Hausschuhe.
  4. Schneiden Sie beide Formen aus und überprüfen Sie sie noch einmal. Bei Bedarf können Sie noch Änderungen an Ihrem Schnittmuster vornehmen.
  5. Legen Sie die Schablone auf den Filz und schneiden Sie beide Teile mit einer Nahtzugabe von etwa einem halben Zentimeter zweimal aus: jeweils ein Oberteil und eine Sohle für die beiden Hausschuhe. Denken Sie daran, die Schablonen für den zweiten Schuh umzudrehen.
  6. Überlegen Sie, wie Sie die Oberseite der Hausschuhe gestalten wollen: Sie können mit der Nähmaschine einen Zierstich anbringen, aus verschiedenfarbigen Filzen ein Tier, Klauen oder eine andere Szene aufnähen oder einfach aus weißem und schwarzem Filz ein Augenpaar aufnähen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und überlegen Sie sich etwas Ausgefallenes.
  7. Wenn Sie die Oberseite der Hausschuhe entsprechend gestaltet haben, nehmen Sie das Satinband zur Hand und nähen es an der Kante der Oberseite so fest, dass die Hälfte übersteht. Schlagen Sie es um und nähen Sie es auf der Unterseite des Filzes mit der Hand fest.
  8. Jetzt werden Sohle und Oberseite der Hausschuhe mit Nähnadel und Stickgarn zusammengenäht. Dazu eignet sich ein dekorativer Kettelstich an besten, bei dem Sie mit Stickgarn an der Kante entlang nähen.

Viel Spaß beim Anfertigen Ihrer ausgefallenen Hausschuhe!