Alle Kategorien
Suche

Ausdauerspiele - so macht das Trainieren der Ausdauer auch noch richtig Spaß

Oft ist es so, dass man etwas für seine Ausdauer tun möchte, es scheitert aber daran, dass man wenig Spaß an gleichförmigen Bewegungen hat. Wenn man das mit Spielen kombiniert macht es auch Kindern schon Freude.

Ausdauerspiele machen schon den Kleinsten Spaß.
Ausdauerspiele machen schon den Kleinsten Spaß.

Was Sie benötigen:

  • Ball,
  • Pylonen oder andere Hindernisse,
  • Bänder

Für wen sind Ausdauerspiele geeignet?

  • Für viele Kinder ist das Trainieren der reinen Ausdauer nur durch Laufen, Rad fahren oder schwimmen zu langweilig.
  • Senioren haben oft nicht mehr die Kraft zu langer Ausdauer.
  • Für Menschen, die sich bei gleichbleibenden Bewegungen schnell langweilen, ist das Ausdauertraining geeignet.

Ausdauerspiele mit Ball

  • Es bietet sich an, wenn mehrere Menschen in der Gruppe sind mit dem Ball zu trainieren, man muss immer in Bewegung sein und der Ball darf den Boden nicht berühren. Jeder muss den gefangenen Ball so schnell wie möglich zu einem anderen Spieler werfen. Wer den Ball am wenigsten fallen ließ hat gewonnen.
  • Für drei Spieler geeignet ist es, wenn zwei Spieler sich den Ball zuwerfen und der Spieler in der Mitte den Ball versuchen soll zu fangen, wenn er es geschafft hat muss der Spieler, dessen Ball gefangen wurde, in die Mitte.
  • Eine weitere gute Möglichkeit zur Bewegung mit Freude an der Ausdauer ist Völkerball.

Ausdauerspiele mit Hindernissen

  • Man kann auf einer Strecke Hindernisse, wie etwa Pylonen oder Stöcke aufstellen und die Spieler müssen so schnell wie möglich im Slalom herumlaufen.
  • In der Gruppe laufen alle im Kreis in einer Richtung und bei einem bestimmten Signal wird die Richtung geändert, oder man muss hüpfen, oder Seitwärtsstep machen oder Froschhüpfen. Das macht besonders Kindern Spaß möglichst schnell zu reagieren.
  • Man läuft von einer Seite des Sportplatzes zur anderen Seite, macht dort eine festgelegte Anzahl an Übungen, z.B. Liegestützen, Kniebeugen oder springt in die Höhe und läuft wieder zurück, das kann man bei genügend Teilnehmern als Staffellauf veranstalten und dann die schnellste Siegermannschaft ermitteln.

Ausdauerspiele mit Bändern

  • Wenn man ein langes Band hat kann eine Person, die vorher bestimmt wird, voraus laufen und die Richtung vorgeben, das kann im Wald sehr lustig sein, weil alle Personen sich an dem Band festhalten müssen und nachlaufen müssen, da gilt es dann über Wurzeln zu springen, um Bäume herum zu laufen oder auch mal unter Gebüsch durch zu kriechen.
  • Für Gruppen kann man auch das Band zwei Personen in die Hand geben, die jeweils am anderen Ende des Bandes sind und die Mitspieler versuchen müssen zu fangen in dem sie sie mit dem Band einfangen, das Band darf sich aber nicht verknoten.

Die ganzen Ausdauerspiele kann man natürlich alternativ mit anderen Gegenständen wie Gummibändern, Kegeln oder Reifen machen.

Teilen: