Alle Kategorien
Suche

Ausbildung mit 28 Jahren beginnen - so gelingt ein Neuanfang

Auch mit 28 Jahren ist man nicht zu alt für einen Neuanfang und kann selbstverständlich noch eine Erstausbildung beginnen oder aber eine weitere Ausbildung absolvieren. Viele Umschüler sind sogar weitaus älter als 28 Jahre und orientieren sich dennoch beruflich neu.

Für eine Ausbildung ist es nie zu spät.
Für eine Ausbildung ist es nie zu spät.

Für einen beruflichen Neuanfang mit 28 Jahren gibt es zahlreiche Gründe, und wenn Sie sich dafür entschieden haben, werden Sie feststellen, dass Sie damit gar nicht so alleine sind.

So beginnen Sie Ihre Ausbildung

  • Wenn Sie mit 28 Jahren eine Ausbildung beginnen möchten, informieren Sie sich ruhig vorab einmal bei der Agentur für Arbeit über die Möglichkeiten einer Umschulung.
  • Gründe für einen Neuanfang gibt es viele. Vielleicht können Sie in Ihrem alten Beruf aus Krankheitsgründen nicht mehr arbeiten, vielleicht haben Sie eine längere Auszeit genommen, die den Wiedereinstieg in Ihren alten Beruf stark erschwert oder aber Sie möchten einfach etwas Neues beginnen.
  • Haben Sie bereits eine Vorstellung von der Ausbildung, die Sie mit Ihren 28 Jahren noch absolvieren wollen, seien Sie mutig und bewerben Sie sich bei den anbietenden Unternehmen.
  • Gerade auch als etwas älterer Bewerber um einen Ausbildungsplatz können Sie gute Chancen haben, den gewünschten Ausbildungsplatz zu bekommen.
  • Sie bringen vielleicht schon Berufserfahrung mit und haben im Laufe des Lebens einige Fähigkeiten erworben, die Ihren Mitbewerbern, die gerade die Schule beendet haben, noch fehlen.

So bewerben Sie sich mit 28 Jahren

  • Um einen Ausbildungsplatz bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen.
  • Gut wäre es, wenn Sie in Ihrem Anschreiben schon einmal kurz erläutern, warum Sie mit 28 Jahren einen beruflichen Neuanfang wagen möchten und sich gerade für diesen Ausbildungsberuf und die von Ihnen angeschriebene Firma entschieden haben.

Trauen Sie sich ruhig und wagen den Neuanfang. Viel Erfolg!



      Teilen: