Alle Kategorien
Suche

Aus welchen Farben mischt man Lila an? - So gelingt's von Flieder bis Violett

Aus welchen Farben mischt man Lila an? - So gelingt's von Flieder bis Violett1:37
Video von Laura Klemke1:37

Die Farbe Lila mischt man aus den Farben Rot und Blau. Durch das Zumischen von Weiß gelingt eine große Vielfalt an Farbtönen.

Was Sie benötigen:

  • Farben
  • Pinsel
  • ev. Pappteller
  • Farbkasten
  • ev. Palette
  • ev. Wandfarbe
  • ev. Abtönfarben

Gewünschte Farben mischt man langsam und vorsichtig an

Farben mischt man nicht in Originalgebinden der Grundfarben oder der Schälchen in Farbkästen an. Es ist sinnvoller, die Farben separat zu mischen, um die Grundfarben sauber zu halten. In der Hobbymalerei können Sie hierfür neben speziellen Mischpaletten auch kostengünstige Pappteller verwenden.

  • Wasserfarben mischt man ab besten im Deckel des Farbkastens an. Nehmen Sie für die Farbe Lila mit einem nassen Pinsel ausreichend rote Farbe, in die Sie vorsichtig blaue Farbe dosieren.
  • Bei Acrylfarben oder anderen Malfarben gehen Sie genauso vor. Achten Sie auch hier immer darauf, dass die Grundfarben Rot und Blau nicht mit angemischter Farbe in Berührung kommen. 
  • "Tasten" Sie sich an den gewünschten Farbton heran, indem Sie das dunklere Blau in das hellere Rot einmischen. Ist die gewünschte Farbe erreicht, mischt man - um diesen Ton aufzuhellen - weiße Farbe ein. Auch hier muss langsam und vorsichtig vorgegangen werden, damit die Farbe nicht versehentlich zu hell wird, und somit wieder Blau und Rot beigemischt werden müssen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie so viel wie nötig, aber auch so wenig wie möglich Farbe anmischen. Wenn in der Hobbymalerei immer der gleiche Farbton benötigt wird, sollten Sie die Farbe etwas großzügiger anmischen. Zweimal den exakt gleichen Farbton herzustellen, ist schwierig und kann unter Umständen sehr viel Farbe kosten.

Lila Farben zur Wohnraumgestaltung im Baumarkt mischen lassen

  • Baumärkte und der Farbenfachhandel führen Abtönfarben. Der Farbton Lila muss hier nicht aus Rot und Blau zusammengemischt werden, sondern ist fertig erhältlich.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Abtönfarbe mit einer weißen Wandfarbe zu vermischen und so Ihren gewünschten Farbton herzustellen. Achten Sie hier darauf, dass Sie die beiden Farben wirklich gut miteinander verrühren, damit an der Wand ein gleichmäßiges Farbbild entsteht.
  • Farbmusterkarten im Handel bieten Ihnen ein breites Spektrum an Lilatönen an. Diese Farben werden im Baumarkt oder Fachhandel computergesteuert zusammengemischt. Auf diese Weise ist garantiert, dass Sie genau die Farben erhalten, die Sie ausgesucht haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Farbe in exakt dem gleichen Ton jederzeit nachkaufen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos