Alle Kategorien
Suche

Aus Buchstaben Smileys kreieren - so geht's

Sie möchten eine E-Mail schreiben oder eine Nachricht über ein soziales Netzwerk? Dann probieren Sie statt der üblichen Smileys doch mal Smileys mit Buchstaben aus.

Smileys kann man aus allem kreieren - auch aus Buchstaben.
Smileys kann man aus allem kreieren - auch aus Buchstaben.

Smiley mit Buchstaben machen - so gleingt es

Generell gibt es neben den üblichen Smileys ":-)" und ":-(" natürlich zahlreiche andere. Zum einen gibt es Smileys, die nur aus Buchstaben bestehen. Zum anderen werden manche Smileys aber auch aus dem üblichen ":" oder der ")" zusammengesetzt. Manche Smileys werden aus Buchstaben und anderen Zeichen erstellt. Lesen Sie hier mehr dazu, wie Sie solche Smileys machen können.

  • Der bekannteste Smiley aus Buchstaben ist dieser: "xD". Von der Seite betrachtete sieht der Smiley aus wie ein lachender Mund, mit zusammengekniffenen Augen.
  • Ein Smiley, der aus den üblichen Smileyzeichen und einem Buchstaben besteht, ist zum Beispiel dieser: ":-o". Dieser Smiley wird mit einem kleinen "o" kreiert und bedeutet so viel wie Erstaunen.
  • Ein Smiley, der aus Buchstaben sowie einem anderen Zeichen besteht, ist zum Beispiel dieser : "Ip". Dieser Smiley drückt Ekel oder Erstaunen aus, denn von der Seite sieht es aus, als würde der Smiley die Zunge rausstrecken und die Augen zusammenkneifen.

Smileys selber kreieren - so geht es

Nun kennen Sie die verschiedenen Möglichkeiten, die es beim Kreieren von Smileys mit Buchstaben gibt. Lesen Sie weiter, wie Sie selber welche erstellen können.

  • Das Erstellen von Smileys ist eigentlich ganz einfach: Suchen Sie sich eine Emotion aus, die Sie darstellen möchten. Überlegen Sie dann, welches Zeichen bei dieser Emotion als Auge, als Nase und als Mund fungieren könnte. Beispiel: Sie möchten einen frechen Jungen darstellen, der die Zunge rausstreckt? Dann kombinieren Sie doch einfach das "x" mit dem "p".
  • Wahlweise können Sie Ihren Smileys noch Accessoires an die Hand geben. Eine "8" oder ein "B" können beispielsweise als Sonnenbrille oder Brille fungieren.
  • Überlegen Sie bei verrückten Smileys, wie Sie diese darstellen können. Wenn Sie den Mund beispielsweise durch ein "*" ersetzen oder die Nase durch "", dann sieht das Smileygesicht gleich viel verrückter aus.
Teilen: