Alle Kategorien
Suche

Augenbrauenform anhand der Augenform richtig korrigieren - so geht's

Sie sind mit Ihrer Augenbrauenform nicht zufrieden und möchten, dass diese besser zu Ihrem Augen-Make-up passt? Kein Problem, vermessen Sie Ihre Augenbrauen vor dem Zupfen mit einem Manikürstäbchen oder einem Spatel.

Die richtige Augenbrauenform zupfen.
Die richtige Augenbrauenform zupfen. © BrandtMarke / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Manikürstäbchen oder Spatel
  • Pinzette

Die gewöhnlichen Augenbrauen erkennen Sie daran, dass sie in der Länge ungefähr die ersten zwei Drittel von innen her ansteigen und an der höchsten Stelle wieder um etwa ein Drittel nach außen hin abfallen. Ihre Augenbrauenform sollten Sie nach Ihrer Augenform korrigieren. Um eine Augenbrauenkorrektur vorzunehmen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Augenabstand genau kennen. 

Augenbrauenform bei perfektem Augenabstand zupfen

Wenn der Zwischenraum so groß ist, dass dort eine Augenlänge hineinpasst, ist Ihr Augenabstand perfekt.

  1. Damit Sie nun eine ideale Augenbrauenform zupfen können, messen Sie mithilfe des Manikürstäbchens vom Nasenflügel aufrecht nach oben zur Braue hin.
  2. Alles was Sie über dem inneren Augenwinkel sehen, dürfen Sie nun auszupfen. Denn beim perfekten Augenabstand sollte die Augenbraue direkt am inneren Augenwinkel anfangen.
  3. Messen Sie wieder vom Nasenflügel aus bis hin zum äußeren Winkel Ihres Auges.
  4. Alles was darüber wächst dürfen Sie jetzt auszupfen, sodass das sich das Augenbrauenende direkt über dem äußeren Augenwinkel befindet.

Die höchste Augenbrauenstelle Ihrer Augenbrauenform sollte direkt über der äußeren Seite der Iris sein.

Augenbrauen bei auseinanderstehenden Augen korrigieren

  • Ist der Abstand zwischen Ihren Augen länger, als dass ein Auge dazwischen passt, stehen Ihre Augen zu weit auseinander. Deshalb ist es wichtig, dass die Augenbrauenform etwas mehr nach innen hin zur Nase wächst. So können Sie eine Täuschung erreichen, da die Augen dadurch optisch gesehen enger zusammenstehen.
  • Messen Sie die Enden der Augenbrauen so aus, dass sich diese innerhalb von den äußeren Augenwinkeln befinden.
  • Der höchste Bogen ihrer Augenbrauenform sollte direkt über der Iris liegen.

Richtige Brauenform bei eng platzierten Augen

  • Passt keine weitere Augenlänge zwischen Ihre Augen, bedeutet dies, dass Sie zu eng stehende Augen haben.
  • Sie sollten daher die Vermessung des Augenbrauenanfangs vor dem inneren Winkel des Auges vornehmen. Alles andere kann gezupft werden. Ihre Augen erreichen so eine optisch auseinanderstehende Täuschung.
  • Das Ende der Brauen sollte hier aus dem äußeren Augenwinkel her gemessen werden.
  • Achten Sie darauf, dass sich der höchste Augenbrauenbogen über der Irisaußenseite befindet.
Teilen: