Alle Kategorien
Suche

Augenbrauen: Wachstum fördern - so geht's in kurzer Zeit

Augenbrauen: Wachstum fördern - so geht's in kurzer Zeit 1:01
Video von Bianca Koring1:01

Wer einmal die Augenbrauen verzupft hat, kennt das Problem - es entsteht eine kleine kahle Stelle und der Rahmen der Augen sieht nicht mehr schön aus. Mit einem einfachen Mittel können Sie das Wachstum jedoch wieder fördern.

Was Sie benötigen:

  • Rizinusöl

Hilfe, wenn die Augenbrauen kahl bleiben

Wenn die Augenbrauen nicht mehr wachsen, stehen die meisten Frauen vor einem großen Problem - die kahle Stelle über den Augen sieht nicht besonders schön aus.

  • Es kann passieren, dass die Augenbrauen nicht mehr richtig wachsen, wenn sie kontinuierlich gezupft werden. Vor allem wenn die feinen Haare auf Dauer sehr schmal gezupft werden, kann es passieren, dass das Wachstum irgendwann ausbleibt.
  • Später wachsen die Augenbrauen entweder gar nicht mehr oder nur noch sehr spärlich nach. Mit einem einfachen Hausmittel können Sie das Wachstum Ihrer Augenbrauen fördern.

Wachstum fördern mit Rizinusöl

Wurden die Haare zu oft gezupft, kann es sein, dass es bis zu 3 Monate dauert, bis die Haare wieder nachwachsen. Sehr oft wachsen die Brauen dann aber nur noch spärlich wieder nach.

  • Wollen Sie das Wachstum fördern, dann können Sie mit Rizinusöl gute Erfolge erzielen. Reiben Sie Ihre Augenbrauen ganz einfach mit dem Öl ein. Tragen Sie das Öl mehrmals am Tag auf und Sie können schon nach einer Woche einen kleinen Erfolg feststellen.
  • Ein sehr deutliches Ergebnis lässt sich in der Regel nach vier Wochen erkennen. Besonders abends lohnt es, das Rizinusöl aufzutragen. Lassen Sie es über Nacht in aller Ruhe einwirken und lassen Sie sich durch das ölige Gefühl nicht stören.
  • Entfernen Sie die Ölrückstände am nächsten Tag mit warmem Wasser und pflegen Sie Ihr Gesicht mit der gewohnten Tagesceme.
  • Sollten Sie auch nach Wochen keinen Erfolg feststellen, lohnt der Besuch bei einem guten Dermatologen. Er kann die Haarwurzeln in Augenschein nehmen und Ihnen eine Salbe oder eine Tinktur verordnen, die hilft, das Wachstum zu fördern.

Verwandte Artikel