Alle Kategorien
Suche

Augenbrauen wachsen lassen - so geht's

Wenn Sie Ihre Augenbrauen gepflegt aussehen lassen möchten, so bietet es sich an, diese regelmäßig wachsen zu lassen. Schöne Augenbrauen sehen nicht nur gut aus, sondern lassen das Auge auch strahlender wirken und besser zur Geltung kommen.

Schöne Brauen entzücken Frauen!
Schöne Brauen entzücken Frauen! © Rike / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Wachs für die Augenbrauen
  • ein feuchtes Mikrofasertuch
  • 2 kleine Kühlpads oder 2 gekühlte Kaffelöffel
  • einen Augenbrauenstift (1 Nuance dunkler als die Braue)

Brauen zupfen oder wachsen lassen?

  • Wer seine Augenbrauen wachsen lässt sollte darauf achten, ein gutes Wachs zu verwenden. Augenbrauenwachs gibt es mittlerweile problemlos für kleines Geld in Drogerien oder dem Internet zu kaufen. Sie können einen Selbstversuch starten oder aber eine Freundin oder Bekannte um Hilfe bitten. Auch viele Kosmetikerinnen bieten das Wachsen von Augenbrauen zum günstigen Preis an.
  • Das Zupfen der Brauen hält meist nicht lange an und erfordert ein genaues Haarspitzengefühl. Der Effekt von Wachs ist wesentlich länger sichtbar, in etwa 4 bis 6 Wochen.
  • Augenbrauen können Sie auf verschiedenste Arten in Form bringen. Ob Sie sich für Zupfen, wachsen oder lieber rasieren entschließen, bleibt Ihnen selbst überlassen.
  • Wenn Sie von Natur aus eher runde Brauen haben, sollten Sie diese Form auch beibehalten. Genauso ist es natürlich bei der eckigen Form.
  • Ein regelmäßiges Wachsen lassen der Brauen hemmt mit der Zeit das Haarwachstum. Die Augenbrauen wachsen weniger.

So lassen Sie Ihre Augenbrauen wachsen

  1. Um Augenbrauen wachsen lassen zu können, müssen diese eine gewisse Länge aufweisen. Ungefähr ein halber Zentimeter ist hier unabdingbar.
  2. Wenn Sie Ihre Brauen zum ersten Mal wachsen lassen, ist es sehr zu empfehlen, einen Profi ran zu lassen. So können Sie sich einige wichtige Tipps einholen und sich das nächste Mal selbst ans Werk trauen. Gerade weil die Haut an den Augenlidern sehr dünn und empfindlich ist, kann es hier zu Schmerzen oder Rötungen kommen.
  3. Besuchen Sie das Kosmetikstudio oder kaufen Sie ein hochwertiges Augenbrauenwachs.
  4. Tragen Sie das Wachs exakt nach Beschreibung auf. Achten Sie stets darauf, dass Sie dieses wirklich nur an Stellen auftragen, an denen später keine Haare mehr sein sollen.
  5. Machen Sie die Brauen nicht zu dünn. Eine Freundin oder Bekannte zum Wachsen der Augenbrauen zu beauftragen ist meist besser, denn die Streifen mit Wachs spiegelverkehrt im eigenen Gesicht zu befestigen ist gar nicht so einfach.
  6. Straffen Sie die Haut und ziehen den Wachsstreifen schnell ab.
  7. Überreste von Wachs können Sie problemlos mit einem feuchten Mikrofasertuch entfernen.
  8. Sollten rote Schwellungen entstehen, so empfehlen sich gekühlte Gelkissen. Sie lindern den Schmerz und lassen die Rötungen schneller verschwinden. Sollten Sie keine Gelpads besitzen, können Sie natürlich auch 2 gekühlte Kaffeelöffel verwenden und die Löffelrückseite einige Minuten auf die geschwollenen Stellen halten.
  9. Wenn Sie dauerhaft schöne und gepflegte Augenbrauen haben möchten, sollte ein tägliches Stylen und Pflegen eingeplant werden.
  10. Unregelmäßigkeiten kaschieren Sie mit einem Puder oder Abdeckstift.
  11. Mit einem Augenbrauenstift können Sie eventuelle Löcher nachzeichnen. Ziehen Sie den Stift nur in Wuchsrichtung über die Haare der Augenbraue.
Teilen: