Alle Kategorien
Suche

Augenarzt - Studium erfolgreich meistern

Das Auge ist ein sehr komplexes Sinnesorgan und eines der wichtigsten noch dazu. Sie wollen ein Augenarzt-Studium absolvieren und fühlen sich nun doch etwas überfordert. So können Sie Ihr Studium erfolgreich meistern.

Augenarzt werden
Augenarzt werden

Was Sie benötigen:

  • mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Berufserfahrung
  • Lerneifer und Arbeitseifer
  • konkrete Zielsetzung

Der Aufbau eines Auges ist eigentlich gar nicht so schwer, zumindest für einen Laien nicht. Wer sein Studium als Augenarzt machen möchte, muss aber noch ein wenig mehr als der Laie wissen.

Das Augenarzt-Studium richtig anpacken

Im Prinzip geht es so, wie mit jedem anderen medizinischen Studium auch: Sie besuchen Ihre Semester und lernen im nächsten Halbjahr dann das erworbene Wissen noch einmal durch. 

  1. Wenn Ihnen das aber nicht reicht und zu schwierig scheint, wäre es günstig, sich bei einem erfahrenen ortsansässigen Augenarzt als Praktikant zu bewerben.
  2. Bieten Sie an, für wenig Geld oder kostenlos zu arbeiten, dann können Sie praxisnah richtige Augenheilkunde unter erfahrener Anleitung lernen.
  3. Die von Ihnen ausgesuchte Augenarztpraxis sollte nicht zu klein sein und der amtierende Arzt sollte schon modern in seinen Gerätschaften ausgerüstet sein.
  4. Gut wäre auch eine Augenklinik, die stets auf dem neuesten Stand sein sollte. Hier können Sie auch erlernen, wie beispielsweise ein Tränenkanal geöffnet und gespült wird, was manche ländlichen Augenärzte nicht können.
  5. So vertiefen Sie routinemäßig Ihr Wissen und können den amtierenden Ärzten sogar noch neues Wissen vermitteln. Zusätzlich verdienen Sie etwas Geld, um Ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Arzt zu werden birgt viele Überraschungen

Für viele ist Arzt ein Traumberuf, der unerreichbar scheint. Es hängt doch viel von dem absolvierten Abitur mit den entsprechenden Noten ab, die für ein Arztstudium benötigt werden. Hat man kein Abitur, muss man auf Umwegen versuchen, Arzt zu werden, oder das Abitur nachmachen.

  1. Mit entsprechenden Voraussetzungen ist es heute in einigen Bundesländern auch möglich, Arzt zu werden ohne Abitur. Dann muss ein entsprechender Eignungstest gemacht werden. Damit ist es sogar interessierten Hauptschülern mit abgeschlossener Berufsausbildung möglich, irgendwann zu studieren. Link: Studium ohne Abitur.
  2. Haben Sie dann Ihren (Allgemein-)Arzt erfolgreich gemeistert, wird meist eine Facharztrichtung ausgewählt, in der Sie sich dann vertiefen und weiterbilden können. 
  3. Und als Letztes bleibt nur ein Weg, um Ihr Augenarzt-Studium erfolgreich zu bewältigen: Sie müssen sich ein Ziel in kleinen, nahen Schritten setzen, dieses mit allen Steinen und Hürden erreichen und danach bis zum nächsten Ziel weitermachen - so lange, bis Sie es mit harter Arbeit erreicht haben.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.