Alle Kategorien
Suche

Augen verschwommen - vor dem PC Entspannungsübungen ausführen

Augen verschwommen - vor dem PC Entspannungsübungen ausführen1:46
Video von Peter Oliver Greza1:46

Wer viel vorm PC sitzt, kennt das Gefühl, dass die Augen verschwommen sind, der Nacken steif und die Finger kalt. Bewegung und Entspannung sind die wichtigsten Gegenmittel.

Wenn Sie häufiger so lange vorm PC sitzen, bis Ihre Augen verschwommen sind, belasten Sie Ihren Körper auf Dauer sehr. Die unnatürliche Haltung vor dem Computer muss immer wieder durchbrochen werden, um entspannt und wach zu bleiben.

So entspannen Sie die Augen

  • Achten Sie zunächst darauf, dass Sie einen flimmerfreien Bildschirm benutzen. Vielleicht sind Ihre Augen schon damit viel weniger schnell verschwommen, wenn Sie länger vor dem PC sitzen.
  • Blinzeln Sie regelmäßig. Das Arbeiten am PC verführt zum Starren, sodass die Lider die Augen mit zu wenig Tränenflüssigkeit benetzen. Dem können Sie nur entgegenwirken, wenn Sie aktiv darauf achten, genug zu blinzeln.
  • Machen Sie alle halbe Stunde Entspannungsübungen. Drehen Sie sich vom PC weg und sehen Sie in die Leere. Fixieren Sie dabei nichts in Ihrer näheren Umgebung.
  • Atmen Sie tief und gleichmäßig in den Bauch und ziehen Sie die Augenbrauen hoch. Halten Sie sie zehn Sekunden lang und entspannen Sie sie wieder. Fühlen Sie, wie es in Ihrer Stirn und in der Augenpartie kribbelt.
  • Als Nächstes kneifen Sie die Augen zehn Sekunden lang fest zusammen. Entspannen Sie sie wiederum und spüren Sie die Entspannung durch Ihr Gesicht strömen.

Weitere Übungen gegen ein verschwommenes Sichtfeld

  • Ein schwammiges oder verschwommenes Gefühl kann auch von Verspannungen im Nacken und Schulterbereich kommen. Wenn Sie Ihre Augenübungen machen, schieben Sie gleich noch einige Lockerungsübungen für diese Partien hinterher.
  • Setzen Sie sich gerade hin, strecken Sie den Hals und drehen Sie den Kopf nach rechts. Halten Sie ihn eine Weile, bevor Sie ihn nach links drehen und wiederum eine Weile halten. Wiederholen Sie die Übung drei Mal. Achten Sie darauf, dass Sie dabei nicht Ihre Schultern hochziehen.
  • Dann legen Sie den Kopf in den Nacken und rollen ihn auf die rechte Schulter. Rollen Sie ihn über den Nacken zurück auf die linke Schulter. Wiederholen Sie auch diese Übung drei Mal. Bleiben Sie bei halben Drehungen über den Nacken, ganze Drehungen können die Halswirbelsäule überlasten.
  • Kreisen Sie die Schultern zehn Mal vor und zehn Mal zurück. Nun können Sie zurück an den PC und eine weitere halbe Stunde arbeiten, bevor Sie die nächste kurze Entspannungseinheit einschieben.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos