Alle Kategorien
Suche

Aufnahmeprüfung für M-Zug - so bereiten Sie sich vor

Sie möchten sich auf die Aufnahmeprüfung für den M-Zug vorbereiten und wissen nicht, wie Sie dies anstellen sollen? Wenn Sie einige Hinweise beachten, wird Ihnen dies schon bald nicht mehr schwerfallen und Sie schaffen die Aufnahmprüfung spielend.

So gelingt die Aufnahmeprüfung zum M-Zug.
So gelingt die Aufnahmeprüfung zum M-Zug.

Was ist die Aufnahmeprüfung?

  1. Die Schüler, die auf der Hauptschule den mittleren Bildungsabschluss machen möchten, der mit dem Realschulabschluss gleichwertig ist, müssen den M-Zug besuchen. Für den M-Zug benötigen die Schüler allerdings die passenden Noten. Wer bereits in der siebten Klasse in den M-Zug wechseln will, benötigt beispielsweise einen Notendurchschnitt von 2,0. In Ausnahmefällen werden auch Schüler bis zu einem Notendurschnitt von 2,66 akzeptiert.
  2. Es ist von der 7. bis zur 9. Klasse möglich in den M-Zug zu wechseln. So bleiben die Schüler in Ihrem gewohnten Umfeld und können trotzdem einen höheren Abschluss erreichen. Falls einigen Schülern die Anforderungen zu hoch werden, können diese jedoch auch wieder zurückwechseln. Nach der 10. Klasse ist der M-Zug beendet.
  3. Die Aufnahmeprüfung für den M-Zug können die Schüler machen, die den Notendurschnitt für die Aufnahme nicht vorweisen konnten. Sie werden in den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch und geprüft. Wenn die Schüler mit Hilfe der Aufnahmeprüfung den Notendurchschnitt Ihres Zeugnisses verbessern, können Sie in den M-Zug aufgenommen werden.

So bereiten Sie sich auf den M-Zug vor

  1. Um sich richtig auf die Aufnahmeprüfung für den M-Zug vorbereiten zu können, sollten Sie sich erkundigen, welche Bücher an der jeweiligen Schule verwendet werden. Falls Sie diese nicht ausleihen dürfen, können Sie versuchen, diese online zu finden.
  2. Trainieren Sie sich mit Hilfe der Bücher in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch täglich und lassen Sie dies am Besten von einem Freund oder Bekannten kontrollieren. Falls Sie in manchen Fächern Probleme haben, ist es sinnvoll, dass Sie die Bücher der vorhergehenden Jahre nochmals durcharbeiten und Nachhilfeunterricht nehmen.
  3. Bereiten Sie sich bereits so früh, wie möglich auf die Aufnahmeprüfung für den M-Zug vor, damit Ihnen genug Zeit bleibt Wissenslücken zu schließen.
Teilen: