Alle Kategorien
Suche

Aufbügler entfernen - so wird's gemacht

Aufbügler entfernen - so wird's gemacht1:36
Video von Bianca Koring1:36

Aufbügler gibt es in vielen Formen, Farben und Motiven. Mit der Zeit kann es allerdings passieren, dass die Aufbügler brüchig werden oder man hat sich einfach nur an ihnen satt gesehen und möchte sie entfernen. Der Handel bietet verschiedene Mittel dafür an, aber Sie können auch versuchen, die Aufbügler mit Hausmitteln zu entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Pergamentpapier
  • Reinigungsalkohol
  • Küchenpapier
  • Chlorix
  • Bügeleisen

Allgemeines über Aufbügler

  • Textilien gleich welcher Art, haben leider die Eigenschaft, dass beispielsweise Klebereste ebenso wie Verschmutzungen tief in das Gewebe eindringen. Mit entsprechenden Mitteln aus dem Handel, die Sie zur Entfernung verwenden möchten, sollten Sie sehr sorgfältig umgehen und genau nach Gebrauchsanweisung anwenden, da einige von ihnen auch eine bleichende Wirkung haben.
  • Bevor Sie mit irgendeinem Mittel versuchen, Klebereste bzw. komplette Aufbügler zu entfernen, sollten Sie das jeweilige Mittel immer erst an einer nicht sichtbaren Stelle am Kleidungsstück auszuprobieren. Es kann passieren, dass Sie mehrere Versuche benötigen, um den Aufbügler restlos zu entfernen.

So entfernen Sie unerwünschte Bügelbilder

  • Eine Möglichkeit, Aufbügler zu entfernen besteht darin, das jeweilige Kleidungsstück nass zu machen, dann auf den Aufbügler ein entsprechend großes Stück Butterbrot- bzw. Pergamentpapier zu legen, das Bügeleisen auf die höchste Stufe zu stellen und dann mehrmals mit dem Bügeleisen über den Aufbügler zu gehen. Dadurch soll sich der Aufbügler nach und nach ablösen und schließlich entfernen lassen. Achten Sie hierbei unbedingt auf die Art des Stoffes, er sollte hohe Temperaturen vertragen.
  • Sollte das nicht funktionieren, können Sie eine weitere Methode versuchen. Dazu drehen Sie das Kleidungsstück auf links, tränken einen Wattebausch in Reinigungsalkohol und tragen diesen praktisch auf die Rückseite des Aufbüglers auf und lassen ihn einwirken. Der Alkohol sollte den Klebstoff vom Kleidungsstück lösen und so den Aufbügler entfernen lassen. Klappt es beim ersten Versuch nicht, dann evtl. mehrmals wiederholen und nicht vergessen, erst an einer nicht sichtbaren Stelle testen.
  • Mit Küchenpapier sollen sich Aufbügler bzw. Klebreste auch entfernen lassen. Das Küchenpapier auf den jeweiligen Aufbügler legen und mit dem Bügeleisen, auf höchster Stufe, mehrfach drüber bügeln. Das Küchenpapier zwischendurch erneuern oder falten, um zu verhindern, dass bereits am Küchentuch haftende Partikel nicht wieder auf das Kleidungsstück gelangen.
  • Helfen diese Mittel nicht, bietet sich noch das Fleckenmittel Chlorix an. Es soll bei dieser Form der Fleckenentfernung sehr gut sein. Allerdings enthält dieses Fleckenmittel Bleiche, deshalb ist es nur für weiße Textilien geeignet. Wenn Sie sich gar nicht sicher sind und nichts falsch machen wollen, ist es ratsam, sich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos