Alle Kategorien
Suche

Aufbau eines Krimis - so entwickeln Sie den Plot für einen eigenen Kriminalroman

Vielleicht gibt es sie ja wirklich, diese beneidenswerten Autoren, die sich an ein leeres Blatt Papier setzen und anfangen ihren Krimi von der Einleitung bis zum Schluss durchzuschreiben, ohne sich mit Gedanken an den Aufbau des Krimis zu quälen. Doch alle anderen haben schon einiges an Arbeit zu leisten, bevor sie mit dem eigentlichen Kriminalroman anfangen können. Nicht umsonst antworten bekannte Krimiautoren auf die Frage, was denn nun das Schwerste am Krimischreiben sei: "Sitzenbleiben und weiterschreiben".

Entwickeln Sie den Plot für Ihren eigenen Krimi!
Entwickeln Sie den Plot für Ihren eigenen Krimi!

Was Sie benötigen:

  • Freude am Lesen
  • Freude am Schreiben
  • Durchhaltevermögen

So entwickeln Sie den Aufbau Ihres Krimis

    • Entscheiden Sie als erstes was für einen Krimi Sie schreiben wollen: Einen Thriller? Ein Whodunit? Ein Landhauskrimi? Hardboiled? Einen historischen Krimi?
    • Lesen Sie Krimis von der Art, die Sie selber schreiben wollen. Wählen Sie erfolgreiche Krimis und analysieren Sie den Aufbau. Fassen Sie jedes Kapitel in zwei, drei Sätzen zusammen. Erstellen Sie für jede wichtige Figur des Kriminalromans eine Zeitlinie, so dass Sie auf einen Blick sehen, was jede Figur zu einem bestimmten Zeitpunkt tut.
    • Nun sind Sie gut vorbereitet, um mit dem Aufbau für Ihren eigenen Krimi zu beginnen. Beginnen Sie mit dem zentralen Verbrechen, wahrscheinlich einem oder mehreren Morden und legen Sie fest, was genau geschieht. Denken Sie an Motiv, Mittel, Gelegenheit, Alibi.
    • Dann entwickeln Sie die Figuren: Beginnen Sie mit dem Täter. Warum mordet er? Wen? Wie plant er ungeschoren davon zu kommen? Schreiben Sie die Biografie Ihres Mörders: Aussehen, Kleidung, Körperhaltung, Herkunft, Status, Erziehung, Erfahrungen, die ihn geprägt haben. Was hat der Mörder alles erlebt, bis zu dem Zeitpunkt, zu der Ihre Geschichte beginnt?
    • Das gleiche machen Sie mit dem Helden, mit dem Detektiv, mit dem Gegenspieler des Mörders. Eine wichtige Eigenschaft, die viele Helden haben: Sie sind verletzt worden. Darum haben soviele Krimidetektive z.B. mit Alkohol- oder Beziehungsproblemen zu kämpfen, während Sie den Fall lösen. Die übrigen Figuren brauchen Sie nicht so genau zu planen.
    • Ein Plot könnte z.B. so aussehen: 1. Akt: Der Held/Detektiv übernimmt den Auftrag, den Mörder zu suchen; 2. Akt: Hindernisse stellen sich ihm in den Weg; 3. Akt: Der Held wird wieder auf die Probe gestellt und besteht; 4: Akt: Der Held fängt den Mörder.
    • Wichtige Zutaten für einen gelungenen Krimi sind z.B. eine überraschende Wendung am Schluß, Orte, die man sich vorstellen kann, glaubhafte Figuren, Spannung etc. .
    Teilen: