Alle Kategorien
Suche

Aufbau der DNA einfach erklärt

Aufbau der DNA einfach erklärt1:27
Video von Samuel Klemke1:27

In der heutigen Zeit wird fast überall von der DNA gesprochen. Es ist einigen aber nicht bekannt, was die DNA eigentlich wirklich ist. Der Aufbau ist aber nicht schwer und relativ einfach erklärt.

Der Aufbau der DNA ist strukturiert

DNA heißt ausgesprochen Desoxyribonukleinsäure, ihr Aufbau besteht aus Bausteinen. Sie besteht aus dem Grundbaustein Nukleotid, welches ein Molekül ist.

  • Die DNA hat eine gute grundlegende Struktur, die sogenannte Primärstruktur und eine räumliche Struktur, die Sekundärstruktur.
  • Die Struktur ist so aufgebaut, dass jedes Molekül (Nukleotid) aus drei Bestandteilen besteht: einer Phosphatgruppe, einer organischen Base und einem Zucker.
  • Ebenfalls enthält die DNA den Bauplan sämtlicher Proteine, die ein Organismus überhaupt bilden kann.
  • So zum Beispiel die Enzyme. Ohne diese ist keine Reaktion in einem Lebewesen möglich. Damit die genetischen Informationen abgelesen werden können, sind die Enzyme ebenfalls wichtig.
  • Versuchen Sie einmal, den Begriff Desoxyribonukleinsäure auszusprechen. Gar nicht so …

  • Ebenfalls ist die DNA der Speicher der Erbinformationen jeder Zelle. Diese wiederum ist die kleinste lebende Einheit. Sie wächst, vermehrt sich und gibt Nachkommen dieselben Informationen weiter, die sie selbst trägt. Die Nachkommen können so wachsen und sich ebenfalls vermehren.

Die Erbinformationen leicht erklärt

Es ist egal, ob es eine Pflanze, ein Bakterium, ein Pilz oder ein Mensch ist. Alles besteht aus Zellen. Und in diesen Zellen befindet sich die DNA: die gesamte Erbinformation eines Lebewesens.

  • Der Aufbau ist einfach erklärt. Die DNA ist ein intelligenter Bauplan. Die Lebewesen benötigen für ihre Entwicklung sämtliche brauchbaren Informationen: die Gene. Die Informationen sind beispielsweise die Haar- oder Augenfarbe, aber auch die Hautfarbe.
  • Die Erbinformationen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Es wird nie eine gleiche DNA geben. Selbst bei Zwillingen ist es unwahrscheinlich. Jedes Lebewesen ist individuell. So können zum Beispiel Kriminelle über ihre DNA gefasst werden. Stimmt sie mit der am Tatort gefundenen DNA überein, gibt's keinen Zweifel mehr.

1944 hat ein amerikanischer Physiker den Aufbau der DNA erklärt und nachgewiesen, dass die genetischen Informationen einer Zelle aus DNA bestehen. Vorher wurde vermutet, dass die Erbinformationen in den Proteinen liegen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos