Alle Kategorien
Suche

ATI Radeon HD3000 - so gelingt die Treiberinstallation

Die Radeon HD3000 Grafikkarte ist eine ältere Grafikkarte von ATI. Dennoch funktioniert die Treiberinstallation für diese Karte genau so, wie für alle anderen Karten von ATI auch.

Alle Grafikkarten benötigen einen Treiber.
Alle Grafikkarten benötigen einen Treiber. © O._Fischer / Pixelio

Treiber für die ATI Radeon HD 3000 herunterladen

  1. Die Grafikkarte Radeon HD3000 ist eine ältere Grafikkarte von ATI für Desktop-Systeme. Die Treiberinstallation für diese Radeon-Karte funktioniert genauso, wie für alle anderen Karten von ATI auch.
  2. Als Erstes müssen Sie Ihren Browser öffnen. Gehen Sie dazu auf die Treiber-Seite von ATI.
  3. Wählen Sie in allen Drop-Down-Menus die jeweils passende Kategorie aus. Also unter Schritt eins "Desktop-Graphics", unter Schritt zwei "Radeon HD Serie", unter Schritt drei "Radeon HD 3xxx serie PCIe" und unter Schritt vier Ihr entsprechendes Betriebssystem.
  4. Klicken Sie jetzt auf "Ergebnisse anzeigen".
  5. Nun klicken Sie auf den Link zu "Catalyst Software Suite" und bestätigen den Download des Programms.
  6. Speichern Sie die Datei an einer beliebigen Stelle auf Ihrem PC.

Die Treiber installieren

  1. Um die Treiber zu installieren, sind nur wenige weitere Schritte nötig. Als Erstes starten Sie die heruntergeladene Exe-Datei.
  2. Nun wählen Sie einen Speicherort für die Installation aus oder übernehmen den vorausgewählten Standardspeicherort.
  3. Klicken Sie auf "Weiter" und warten Sie ab, bis die Treiber installiert worden sind. Ihr Bildschirm kann während der Installation leicht flimmern. Das ist normal und kein Grund zur Sorge.
  4. Nun müssen Sie Ihren Computer neu starten, um die Installation abzuschließen.

Auf das Treibercenter zugreifen

Sie können auf das ATI Catalyst Center zugreifen, um verschiedene Einstellungen für Ihre ATI Radeon HD3000 vorzunehmen und Systemwerte auszulesen.

  1. Hierfür müssen Sie auf den Windows-Startbutton und auf "Alle Programme anzeigen" klicken.
  2. Suchen Sie in der angezeigten Liste nun nach "ATI Catalyst" und öffnen Sie den Programmordner.
  3. Starten Sie jetzt das ATI Catalyst Center. Vor sich sehen Sie nun verschiedene Optionen, die Sie nutzen können.
Teilen: