Alle Kategorien
Suche

Astra 19,2 ausrichten - so geht's

Wenn Sie über Astra 19,2 Fernsehprogramme empfangen wollen, müssen Sie die Antenne genau auf den Satelliten ausrichten. Das ist einfacher, als die meisten denken.

Die Ausrichtung auf Astra 19,2 ist leicht.
Die Ausrichtung auf Astra 19,2 ist leicht. © Stihl024 / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kompass
  • Geodreieck
  • Werkzeug

Lage von Astra 19,2

Wie Sie jedem Handbuch entnehmen können, müssen Sie die Antenne für den Empfang eines Signals von einem Satelliten nach Azimut und Elevation ausrichten. Das ist oft der Anlass, wieso der Laie den Fachmann ruft. Die Begriffe sollten Sie aber nicht abschrecken:

  • Ermitteln Sie die Werte, die Sie zur Ausrichtung von Astra 19,2 brauchen, indem Sie einfach Ihre Adresse auf einer entsprechenden Seite im Netz, zum Beispiel Satzentrale, eingeben.
  • Unter Elevation wird die Abweichung von der Horizontalen verstanden. Wenn Sie Ihre Antenne so am Mast ausrichten, dass sie genau waagerecht ausgerichtet ist (der Spiegel steht dann senkrecht), haben Sie eine Elevation von null. Ist die Antenne senkrecht nach oben ausgerichtet, wäre diese 90 °C. Genau dazwischen hätten Sie einen 45-°C-Winkel. Wenn die Elevation unter 45 °C ist, muss die Antenne also flacher als diese Hälfte ausgerichtet werden. Zeichnen Sie sich den Winkel mithilfe eines Geodreiecks auf, das hilft bei der Ausrichtung.
  • Der Azimut ist die Abweichung von der Nord-Südachse. In der Kartografie wird darunter die Abweichung von der Nordrichtung im Uhrzeigersinn verstanden. 90 °C wäre dann also eine Ausrichtung nach Osten, 180 °C nach Süden. Der Azimut des Satelliten ist etwas kleiner als 180 °C, in Stuttgart zum Beispiel 166,8 °C. Wenn Sie Ihre Antenne also exakt nach Süden ausgerichtet haben, müssen Sie diese um 13,2 °C nach Osten (links) drehen. Vergleich: Der große Zeiger einer Uhr überstreicht in einer Minute 6 °C, in 2 Minuten 12 °C. Sie sehen: Es ist also nur eine kleine Korrektur in Richtung Osten erforderlich.

Ausrichten der Antenne

  1. Schrauben Sie die Antenne am Mast so fest, dass Sie diese noch bewegen können.
  2. Peilen Sie mit einem Kompass Süden an. Merken Sie sich einen markanten Punkt, der genau im Süden liegt. Richten Sie die Antenne genau auf diesen Punkt.
  3. Drehen Sie nun die Antenne wie beschrieben ein wenig nach Osten. Kippen Sie diese etwas nach oben. Fixieren Sie nun die Antenne.
  4. Schalten Sie nun einen Receiver und einen Fernseher oder ein anderes Gerät an die Antenne, das Ihnen die Signalstärke anzeigen kann.
  5. Lockern Sie nun die Antenne. Drehen Sie sie weiter nach Osten, bis das Signal schwächer wird. Markieren Sie diese Position. Drehen Sie nun zurück nach Süden, bis das Signal wieder schwächer wird. Markieren Sie auch diese Position. Richten Sie die Antenne genau auf die Mitte aus.

Machen Sie nun dasselbe für die horizontale Abweichung. Dann ist die Antenne auf Astra 19,2 ausgerichtet.

Teilen: