Alle Kategorien
Suche

Asthmaspray im Flugzeug - was Sie beachten müssen

Auch wenn es nicht absehbar sein kann, wohin Sicherheitsbestimmungen an Flughäfen noch führen werden, Medikamente wie z. B. Asthmaspray werden Sie immer mit in das Flugzeug nehmen müssen.

Asthmaspray darf mit ins Flugzeug.
Asthmaspray darf mit ins Flugzeug. © Arno_Bachert / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • verschließbare Plastiktüte
  • Attest

Asthmaspray - große Mengen müssen in den Flugzeug-Frachtraum

  • Falls Sie auf Asthmaspray angewiesen sind, werden Sie, um sich immer und jederzeit sicher fühlen zu können, auch im Flugzeug nicht darauf verzichten können. Zur Sicherheit sollten Sie jedoch im Vorfeld an ein paar Dinge denken, bevor Sie mit Ihrer lebensnotwendigen Medizin in den Sicherheitsbereich des Flughafens kommen.
  • Bleiben Sie längere Zeit an Ihrem Zielort, so werden Sie selbstverständlich auch größere Mengen an Asthmaspray mitnehmen müssen. Den Vorrat Ihres Medikaments müssen Sie allerdings in Ihrem Gepäck, welches im Gepäckraum des Flugzeuges transportiert wird, aufbewahren. In Ihrem Handgepäck ist nur die Menge erlaubt, die bei einem Notfall für die Abwehr lebensbedrohlicher Zustände dringend notwendig sein könnte.

Aerosole dürfen unter bestimmten Voraussetzungen mit ins Handgepäck

  • Fall Sie während der Personen-Kontrolle am Flughafen an jemanden geraten sollten, der aufgrund eigener Unsicherheiten alles ganz genau nimmt, sollten Sie darauf gefasst sein. Sorgen Sie dafür, dass Sie wirklich nur ein Asthmaspray mit dem Handgepäck ins Flugzeug mitnehmen. Nehmen Sie vorsichtshalber einen ganz neuen Asthmaspray-Inhalator in einer verschlossenen Plastiktüte mit an Bord.
  • Um an alles gedacht zu haben, lassen Sie sich eine ärztliche Bescheinigung in deutscher sowie in englischer Sprache ausstellen, um somit die Notwendigkeit des Asthmasprays dokumentiert zu wissen. Je nachdem welches Land Sie im Flugzeug bereisen wollen und auf welche Art von Sicherheitspersonal Sie treffen werden, könnte Ihnen das eventuelle Probleme ersparen.
  • Legen Sie Ihr Asthmaspray mit dem Attest bereits bevor Sie durch die Sicherheitsschleuse im Flughafen gehen in den angebotenen Korb und seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie eventuell, bevor Sie mit Ihrem Aerosol in das betreffende Flugzeug gelassen werden, Ihr Asthmaspray 'vorkosten' müssen. Damit soll letztendlich nur sichergestellt werden, dass sich in Ihrem Inhalator wirklich nur das angegebene Medikament befindet.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.