Alle Kategorien
Suche

Arzt-Seife - die spezielle Seife richtig einsetzen

Sicherlich haben Sie beim Einkaufen in der Drogerie schon Arzt-Seife gesehen und sich gefragt, was es damit auf sich hat. Das Produkt wirbt damit, besonders schonend zur Haut zu sein, da es rückfettende Substanzen enthält. Es lohnt sich aber, hier einen kritischen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen.

Arzt-Seife trocknet die Haut weniger stark aus.
Arzt-Seife trocknet die Haut weniger stark aus.

Reinigung für Arzthände?

  • Auch wenn die Seife sich Arzt-Seife nennt, wird sie nicht von Medizinern in Krankenhaus oder Praxis zur Reinigung der Hände verwendet. Die Produkte, die dort zum Einsatz kommen, müssen vom Robert-Koch-Institut für diesen Zweck freigegeben worden sein. Das Produkt, das der Doktor in der Praxis verwendet, ist aus hygienischen Gründen flüssig und hat eine stärkere antibakterielle Wirkung als Drogerieware.
  • Dennoch kann Arzt-Seife gut für Ihre Haut sein; besonders dann, wenn Sie unter trockener Haut leiden. Da der Überfettungsgrad der Waren sehr hoch ist, wird bei der Wäsche nur relativ wenig Fett von der Haut entfernt. Ihre Haut ist also geschmeidiger.
  • In einigen Drogerieprodukten finden Sie Zusätze, die gegen Bakterien wirken sollen. Die Wirkung ist aber nicht höher, als sie durch normale Seifen gewährleistet wird.
  • Sie können das Waschprodukt genauso benutzen, wie Sie herkömmliche Seife benutzen. Die Hersteller betonen sogar, dass es für sehr häufiges Waschen geeignet ist, ohne die Hände auszutrocknen.

Seife für die Haut

  • Arzt-Seife kann für Ihre Haut schonender sein als die flüssige Variante, da hier der Überfettungsgrad hoch ist.
  • Wenn Seife hergestellt wird, wird grob gesagt Öl mit einer Lauge gekocht, wodurch das Öl verseift. Gibt man bei diesem Prozess mehr Öl hinzu, als von der Lauge aufgenommen werden kann, ist das Endprodukt überfettet. Je mehr Öl hinzukommt, desto milder reinigt sie, da weniger waschaktive Substanzen entstehen.
  • Leider werden bei günstigen Arzt-Seifen minderwertige Öle eingesetzt. Palmöl ist oft zu finden, das aus ökologischen Gründen nicht genutzt werden sollte; Maisöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl kommen ebenfalls oft zum Einsatz. Hochwertige Produkte mit Sheabutter, Kakaobutter, Arganöl oder Babassuöl sind pflegender, aber auch teurer.
  • Um günstige Produkte aus Supermarkt oder Drogerie pflegender zu machen, finden sich daher oft Zusatzstoffe. Glyzerin spendet Feuchtigkeit, ebenso wie Aloe vera. Allerdings sollten Sie auch bei solchen Waschstücken darauf achten, an welcher Stelle der Inhaltsstoffe sich der pflegende Wirkstoff befindet. Ist der Wirkstoff weit hinten auf der Liste der Inhaltsstoffe, ist die Dosierung sehr gering.
  • Wenn Sie solche Waschstücke nutzen, weil Sie empfindliche und trockene Haut haben, achten Sie darauf, dass Ihre Seife keine Duftstoffe enthält. Oft sind diese künstlich und können Ihre Haut reizen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.