Alle Kategorien
Suche

Aroniabeere - Rezept für Marmelade

Die Aroniabeere, auch Apfelbeere genannt, ist wegen ihres hohen Gehalts an Vitamin K, Vitamin C und Folsäure sehr gesund. Die Aroniabeere schmeckt süß-säuerlich-herb, was sie ideal zum Einkochen und Mischen mit anderen süßen Obstsorten macht. Wird aus der Aroniabeere Marmelade gekocht, dann sollte der Anteil an Aroniabeeren nur 20 Prozent am gesamten Fruchtanteil betragen.

Auch Orangen sind eine wichtige Zutat.
Auch Orangen sind eine wichtige Zutat.

Zutaten:

  • 800g Orangen
  • 1 Bio-Orange
  • 200g Aroniabeeren
  • 1kg Gelierzucker
  • Marmeladengläser
  • 1 Holzkochlöffel
  • 1 großer Topf
  • 1 Schaumlöffel
  • Ofenhandschuhe
  • 1 Saucenschöpfer;

Aroniabeeren-Orangen-Marmelade

  • Bevor mit dem Kochen der Marmelade begonnen wird, sollten die Marmeladengläser sterilisiert werden. Das geht am besten mit einem Sterilisator, wie er für das Sterilisieren von Babyflaschen verwendet wird. Sowohl die Gläser als auch die Deckel müssen sterilisiert werden.
  • Sobald sie sterilisiert (oder über Wasserdampf gekocht) wurden, werden die Gläser und Deckel kopfüber auf ein sauberes Geschirrtuch gelegt.

Das Obst zubereiten

  1. Orangen werden großzügig geschält, entkernt in Würfel geschnitten und 800g Fruchtfleisch abgewogen.
  2. Die Aroniabeeren werden gewaschen, abgetrocknet und verlesen. Dann werden 200g Aroniabeeren mit 800g Orangenfruchtfleisch vermengt. Die Bio-Orange wird gründlich gewaschen. Mit einem Zestenreißer werden feine Streifen von der Orange abgezogen und zu dem Aroniabeere-Orangen-Gemisch gegeben.

Das Aroniabeeren-Gemisch ziehen lassen

  1. Die Aroniabeeren, Orangenstücke und Orangenschale werden mit einem Kilo Gelierzucker verrührt, mit einem Kartoffelstampfer ein wenig angedrückt, damit die Aroniabeeren zerplatzten, und an einem kühlen Ort mehrere Stunden stehen gelassen bis der Zucker gelöst ist und die Früchte Saft gezogen haben.
  2. Die Aroniabeere enthält einen roten Farbstoff, der besonders gut zur Geltung kommt, wenn die Früchte vor dem Kochen die Gelegenheit haben einige Stunden lang im eigenen Saft zu liegen.
  3. Die Früchte werden in einem großen Kochtopf auf kleiner Flamme zugestellt und ständig mit einem Holzlöffel gerührt.
  4. Sobald die Marmelade warm wird, kann die Temperatur höher gestellt werden. Wichtig ist es, dass man ständig rührt, damit die Marmelade nicht anbrennen kann. Sobald die Marmelade zu kochen beginnt, nehmen Sie die Zeit mit einer Stoppuhr oder Eieruhr.
  5. Die Marmelade soll vier Minuten sprudelnd kochen. In dieser Zeit wird sie nicht umgerührt und der sich bildende Schaum wird an der Oberfläche mit einem Schaumlöffel abgenommen.

Das Abfüllen der Aronia-Marmelade

  1. Nachdem die Marmelade gekocht hat, wird sie, mithilfe eines kleinen Schöpflöffels, in die vorbereiteten Gläser gefüllt. Die Gläser sollen bis zum Rand gefüllt sein, das Schraubgewinde oder die Außenseite der Gläser müssen dabei sauber bleiben.
  2. Sind die Gläser voll, werden sie zugeschraubt und zehn Minuten lang auf den Kopf gestellt. Nach zehn Minuten werden die Gläser umgedreht und beschriftet.
Teilen: