Alle Kategorien
Suche

Armstulpen filzen - so geht's

Armstulpen filzen - so geht's1:59
Video von Lars Schmidt1:59

Armstulpen sind ein trendiges Accessoire, mit dem sich Ihre Outfits individuell aufpeppen lassen. Armstulpen gibt es mittlerweile aus unterschiedlichsten Materialien, wie Wolle, Spitze, Samt oder Leder, und lassen sich einfach selber herstellen. Im Winter halten gestrickte Armstulpen außerdem schön warm – vor allem, wenn Sie die Wolle anschließend filzen.

Was Sie benötigen:

  • Waschfilz bzw. Strickfilzwolle
  • Rundstricknadel oder Strickmühle
  • Stopfnadel
  • Schere

Zuerst die Armstulpen selber stricken

Armstulpen sind schnell selber gestrickt und stellen auch für Handarbeitsanfänger keine große Herausforderung dar. Die Stulpen können individuell in der Länge variieren. Sie können sie als kurze Variante glatt tragen oder als lange Armstulpen zusammenschieben (Slouch-Look), umschlagen oder oben mit einem anderen Strickstück verbinden (z. B. mit Druckknopf). Die Armstulpen bestehen im Prinzip nur aus einem gestrickten Schlauch - wer mag, kann ein Loch für den Daumen einarbeiten. So fallen die Stulpen schöner über die Hand und verrutschen nicht. Etwas eleganter wirkt es, wenn Sie am unteren Ende eine kleine Schlaufe anhäkeln, die über den Mittelfinger gezogen wird und die Armstulpe auf dem Handrücken fixiert.

  1. Wichtig: Wenn Sie Ihre Armstulpen nach dem Stricken filzen möchten, müssen Sie diese zunächst um etwa 30 bis 40 % größer stricken, denn beim anschließenden Filzen zieht sich das Material zusammen und erreicht erst dann die endgültige Größe. Je nach Armumfang nehmen Sie zunächst ca. 40 bis 50 Maschen auf die Rundstricknadel auf - alternativ können Sie die Strickschläuche auch mit einer „Strickmühle“ herstellen.
  2. Es werden nun so lange reihenweise rechte Maschen gestrickt, bis die gewünschte Länge der ersten Armstulpe (ggf. 1/3 zugeben) erreicht ist. Am besten probieren Sie die Stulpe zwischendurch vorsichtig an.
  3. Sind Sie mit der Länge zufrieden, werden die Maschen abgekettelt und der Garnüberstand mit der Stopfnadel vernäht.
  4. Nun zählen Sie die Reihen und stellen die zweite Armstulpe auf die gleiche Weise her.
  5. Nie mehr kalte Füße mit gefilzten Pantoffeln! Die folgende Anleitung führt Sie Schritt …

Das Filzen in der Waschmaschine klappt so

Voraussetzung für das Gelingen ist, dass Sie eine zum Strickfilzen bzw. Waschfilzen geeignete Wolle für Ihre Armstulpen gewählt haben. Für diese Art des Filzens benötigen Sie keine Filznadel, sondern lediglich Ihre Waschmaschine.

  1. Geben Sie Ihre gestrickten Armstulpen, nach Herstellerempfehlung, bei 50 °C in die Waschmaschine und lassen Sie das Waschprogramm durchlaufen.
  2. Anschließend ist die Wolle verdichtet und gefilzt. Das Strickstück hat seine endgültige Größe erhalten.
  3. Am besten ziehen Sie die Armstulpen noch feucht, direkt aus der Waschmaschine über und ziehen sie in Form. Fertig!

Viel Freude mit Ihren selbst gefilzten Armstulpen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos