Alle ThemenSuche
powered by

Arbeitsplatzverordnung einhalten - so erhalten Sie hitzefrei

Viele fragen sich, ob es - ähnlich wie in der Schule - "hitzefrei" auch an Arbeitsplätzen gibt, und ob man, etwa aufgrund einer Arbeitsplatzverordnung, die Arbeit bei einer bestimmten Raumtemperatur niederlegen darf.

Weiterlesen

"Hitzefrei" können Sie grundsätzlich nicht durchsetzen.
"Hitzefrei" können Sie grundsätzlich nicht durchsetzen.

Rechtsprechungen und Arbeitsplatzverordnungen: Kein Recht auf "hitzefrei"

  • Im Gesetz werden Sie auf keine einschlägige Vorschrift stoßen, die Ihnen erlaubt, bei einer bestimmten Raum- oder Außentemperatur die Arbeit niederzulegen. Nach § 618 BGB muss der Arbeitgeber Sie als Arbeitnehmer lediglich vor Gefahren für Leben und Gesundheit am Arbeitsplatz schützen, und zwar so, dass es die Natur der Dienstleistung gestattet.
  • Aus (früheren) obergerichtlichen Entscheidungen geht aber hervor, dass die Raumtemperatur eine gewisse Rolle spielt. So hat etwa das OLG Düsseldorf bei einer Raumtemperatur von über 26°C bereits 1998 eine fristlose Kündigung für rechtmäßig erachtet, weil die Arbeitsplätze bei der beklagten Firma eine Gesundheitsgefährdung für das Personal darstellten und daher ein Mangel der Mietsache gegeben sei. Grundlage der Entscheidung war der - damals geltende - § 6 Arbeitsstättenverordnung. Auch das OLG Rostock ging im Jahre 2000 von der Verbindlichkeit der Verordnung aus.
  • Das Bundesarbeitsgericht stellte 2003 jedoch klar, dass Hitze kein Grund sei, die Arbeit niederzulegen. "Hitzefrei" können Sie somit nicht einklagen.
  • Fündig werden Sie bzgl. der Niederlegungserlaubnis auch nicht in heutigen Arbeitsplatzverordnungen. Als Ausgestaltung einer Arbeitsplatzverordnung könnten Sie die Arbeitsschutzrichtlinie (ASR) A 3.5 (früher ASR 6/1,3) heranziehen. Nach Ziffer 4.2 sollen Raumtemperaturen in Arbeitsräumen 26°C nicht überschreiten. Wie damals § 6 ArbStättV handelt es sich allerdings nur um eine "Soll"-Vorschrift. Einen Rechtsanspruch auf "hitzefrei" haben Sie also auch weiterhin nicht.
  • Für Ihren Arbeitgeber besteht lediglich die Pflicht, bei Lufttemperaturen von mindestens 30°C Maßnahmen gegen die Hitze zu treffen, bei Innen- und Außentemperaturen darunter soll Ihr Arbeitgeber wiederum nur tätig werden.
  • Gehören Sie allerdings zu einer Risikogruppe (Ältere, Schwangere, stillende Mütter etc.), so müssen Sie eine Gesundheitsgefährdung bei Hitze natürlich nicht hinnehmen, sondern können die Niederlegung der Arbeit verlangen, sofern Sie ein ärztliches Attest aufweisen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

Gleichstellungsanträge können den eigenen Job sichern.
Manuela Träger

Gleichstellungsantrag - Formular korrekt ausfüllen

Menschen mit Behinderung können sich schwerbehinderten Menschen gleichstellen lassen. Dieser Gleichstellungsantrag muss beim Arbeitsamt eingereicht werden. Das Formular hierfür …

Hunde können Leben retten. So werden Sie selbst zum Hundeführer.
Annemarie Kremser

Wie kann man Hundeführer werden?

Hundeführer werden- ein Traum für Sie? Sie lieben Hunde, verbringen gerne Ihre Freizeit mit ihnen und möchten dieses Hobby zum Beruf machen? Wenn Sie ein paar Hinweise beachten …

Mobbing am Arbeitsplatz kann zu einer massiven Belastung werden.
Felicitas Schmidt

Was tun gegen Mobbing am Arbeitsplatz?

Betroffene schweigen oft viel zu lange, bis sie etwas gegen Mobbing von Seiten der Kollegen oder des Chefs unternehmen. Ein Teufelskreis, denn dadurch wird die Situation nur …

Schon gesehen?

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Mehr Themen

Mancher Arbeitnehmer ist bei der Diakonie nicht ordentlich kündbar.
Anna Schmidt

Kündigungsregeln bei der Diakonie leicht erklärt

Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen oder ambulante Pflegedienste - die Diakonie hat viele Gesichter. Bei einem Arbeitgeber innerhalb der Diakonie Deutschland gelten für Sie …

Zur Eröffnung bedarf es der Kleingewerbeanmeldung.
Matthias Glötzner

Kleingewerbeanmeldung - so geht's

Die Kleingewerbeanmeldung ist oft Voraussetzung, damit Sie auf eigene Rechnung arbeiten können. Was es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Bei Diplomantenstellen zählt die Fachqualifikation.
Anna-Maria Schuster

Bewerbung für die Diplomarbeit - so klappt's

Wer seine Diplomarbeit nicht einsam und alleine zu Hause, sondern in einem Unternehmen oder einer Institution schreiben möchte, sollte in der Bewerbung seine Qualifikationen …