Alle Kategorien
Suche

Arbeiten von Zuhause aus ohne Vorkasse - so verdienen Sie Geld als Texter

Wollen Sie sich von Zuhause aus etwas Geld hinzuverdienen und dabei ohne Vorkasse arbeiten, können Sie für verschiedene Kunden und Agenturen als Texter arbeiten. Diese Tätigkeit können Sie auch hauptberuflich durchführen.

Als Texter können Sie sich Geld nebenbei verdienen.
Als Texter können Sie sich Geld nebenbei verdienen.

Möchten Sie einen Nebenverdienst erwirtschaften, können Sie dies auch von Zuhause aus machen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie an einen seriösen Anbieter gelangen, der Sie fristgerecht entlohnt. Nehmen Sie zudem von allen Arbeiten Abstand, bei denen Sie in Vorkasse  gehen müssen. Schließlich wollen Sie Geld verdienen und nicht in Ihre Arbeit investieren. 

Sie sollten niemals Vorkasse leisten

  • Wer arbeitet, will Geld verdienen. Gerade bei Nebenjobs gibt es unseriöse Anbieter, die mit dem Wunsch von Nebenjobbern, sich etwas hinzuzuverdienen, ihrerseits Geld machen. Nehmen Sie deshalb sofort Abstand von einem Job, bei dem Sie Vorkasse leisten müssen. Dieser ist in den allermeisten Fällen unseriös.
  • Sie sollten auch keine teuren Telefonnummern anrufen, denn auch mit diesen verdienen die Anbieter Geld. Haben Sie einen Nebenjob im Internet gefunden, den Sie von zu Hause aus durchführen können, ist es üblich, dass Sie ein Telefongespräch führen. Dieses sollte jedoch über eine normale Festnetznummer laufen.

So können Sie von Zuhause aus als Texter arbeiten

  • Ein Nebenjob, den Sie von zu Hause aus durchführen können, ist die Arbeit als Texter. Sie brauchen in der Regel keine spezielle Ausbildung, sollten jedoch eine fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik sowie einen guten Stil haben.
  • Es gibt einen großen Bedarf an Textern, die Texte werden überwiegend im Internet veröffentlicht. Webseitenbetreiber und Online-Shops brauchen ständig neue Texte, um von den Suchmaschinen gefunden zu werden und ein gutes Ranking zu bekommen. Sie können diese Arbeit nicht nur als Nebenjob, sondern auch als Freelancer auf selbstständiger Basis durchführen. Sie müssen sich beim Finanzamt anmelden, um eine Steuernummer zu bekommen. Je nach Art der Tätigkeit können Sie auch eine Einstufung als Freiberufler bekommen.
  • Nebenjobs als Texter finden Sie in allen Jobbörsen. Suchen Sie auf Gigajob oder Monster nach dem Berufsbild Texter und geben Sie keinen Ort an. Dann werden Ihnen Agenturen angezeigt, die überregional arbeiten und für die Sie in Ihrem Homeoffice arbeiten können.
  • Sie benötigen für die Arbeit von Zuhause aus einen Computer und einen schnellen Internetanschluss. Auch ein Telefon mit Fax ist sinnvoll, außerdem eine E-Mail Adresse.
  • Die Aufträge bekommen Sie je nach Anbieter per Mail oder Sie loggen sich auf der Plattform der Agentur ein und suchen sich diese aus dem Pool aus. Die Bezahlung erfolgt in der Regel pro Wort und Ihre Texte werden entweder von den Kunden oder von der Agentur bewertet. Bei vielen guten Bewertungen werden Sie besser eingestuft und können Ihren Verdienst so steigern.

Es gibt Texter oder Autoren, die mit der Arbeit ihren Lebensunterhalt verdienen. Andere berichten von einem Verdienst, der sehr gering ist. Sie müssen, wie bei anderen Arbeiten auch, Ihre Handwerk lernen und brauchen sicher auch ein wenig Talent. Dann kann der Nebenjob als Texter von Zuhause aus sehr lukrativ und abwechslungsreich sein. In Vorkasse müssen Sie bei einer seriösen Agentur generell nicht gehen.

Teilen: