Wichtiges zum Aradiaco-Abo

  • Angeblich schließen Sie das Abo erst ab, wenn Sie, nachdem Sie auf ein Werbebanner geklickt haben, auch auf der darauf folgenden Seite das Abo bestätigen. Auf diese Seite würden Sie auch über die Kosten aufgeklärt werden. Viele User berichten aber, dass Sie schon ein Abo abgeschlossen hatten, als Sie nur auf das Werbebanner geklickt haben.
  • Das Problem ist, dass der Betrag für das Abo über Ihre Telefonrechnung abgebucht wird. Viele unfreiwillige Kunden von Aradiaco (FlirtXXX) berichten, dass Sie erst Monate später erfahren haben, dass Sie das Abo hatten, als der Beitrag für ein paar Monate abgebucht worden ist.
  • Unabhängig davon, ob Sie versehentlich ein Abo bei Aradiaco abgeschlossen haben oder nicht, sollten Sie sich mit Ihrem Telefonanbieter in Verbindung setzen. Lassen Sie die Möglichkeit, dass dieser Leistungen von Drittanbietern mit der Rechnung einzieht, ausschließen. Das bietet Ihnen einige Sicherheit, hat aber zur Folge, dass Sie dann auch gewünschte Dienste auf diesem Weg nicht mehr abrechnen lassen können.

So kündigen Sie unerwünschte Verträge

  • Kündigen Sie sofort das Abo bei Aradiaco. Wählen Sie einen sicheren Weg der Kündigung, bei dem Sie einen Nachweis haben, dass Sie gekündigt haben. Falls Sie sicher sind, kein Abo abgeschlossen zu haben, also keine Dienste in Anspruch genommen zu haben, verlangen Sie Rückerstattung bereits gezahlter Beträge.
  • Wenden Sie sich an Ihren Telefonanbieter. Erklären Sie, dass das Abo gekündigt ist bzw. dass es nie zustande gekommen ist. Der Telefonanbieter soll diese Leistungen nicht mehr abrechnen.
  • Entziehen Sie dem Telefonanbieter die Einzugsermächtigung und überweisen Sie nur die normale Telefonrechnung, sofern dieser weiter das Abo von Aradiaco (FlirtXXX) abrechnet.