Alle Kategorien
Suche

Arabische Spezialitäten - zwei Rezepte für arabische Hühnersuppe

Wenn Sie Ihre Gäste oder Ihre Familie zu einem typisch arabischen Abend einladen möchten, sollten Sie auf jeden Fall arabische Spezialitäten servieren. Als Vorspeise können Sie beispielsweise eine leichte Hühnersuppe servieren.

Arabische Hühnersuppe können Sie zum Beispiel mit Kichererbsen herstellen.
Arabische Hühnersuppe können Sie zum Beispiel mit Kichererbsen herstellen.

Zutaten:

  • Für 4-6 Portionen von dem 1. Rezept:
  • 1 Suppenhuhn
  • 800 g Karotten
  • 500 g Blattspinat
  • 1 Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • Weizengrieß nach Belieben
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1/2 Bund Dill
  • 2 EL Tomatenmark
  • Currypulver zum Abschmecken
  • Knoblauchpulver zum Abschmecken
  • Für 4-6 Portionen von dem 2. Rezept:
  • 3 Liter Wasser
  • 1 kg Möhren
  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zucker
  • 5 EL Sojasoße
  • 2 EL Sesam
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Suppenhuhn
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8-10 Pfefferkörner

Eine arabische Hühnersuppe kochen

Arabische Spezialitäten wie eine Hühnersuppe, werden Ihnen sicherlich gelingen.

  1. Für die arabische Hühnersuppe müssen Sie als Erstes die Hähnchenbrust waschen, trocknen und dann in kleine Stücke schneiden.
  2. Schneiden Sie danach die Gemüsezwiebel in kleine Würfel und braten Sie dann das Hähnchenfleisch und die Zwiebel in Olivenöl an.
  3. Fügen Sie nach ca. 7 Minuten noch das Tomatenmark hinzu und schmoren Sie dies 3 Minuten lang mit an.
  4. Füllen Sie nun das Wasser in den Suppentopf und kochen Sie dieses auf.
  5. Währenddessen müssen Sie die Karotten, den Blattspinat und den Knollensellerie klein hacken, um danach alles zur Suppe zu geben.
  6. Geben Sie im Anschluss dessen noch den Weizengrieß in die Hühnersuppe und kochen Sie diese dann ca. eine halbe Stunde lang auf.
  7. Zum Schluss müssen Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer, Currypulver, Dill und Knoblauchpulver abschmecken.

Spezialitäten aus Arabien nachkochen

Natürlich gibt es verschiedene Varianten wie Sie arabische Spezialitäten wie zum Beispiel die Hühnersuppe zubereiten können.

  1. Geben Sie zuerst in das kochende Wasser das Suppenhuhn mit dem grob zerkleinerten Suppengemüse und den Pfefferkörnern.
  2. Während das Hähnchen nun 90 Minuten in dem Wasser kocht, können Sie die Kichererbsen abspülen und die Möhren klein hacken.
  3. Schütten Sie danach die Hühnerbrühe durch ein Sieb und lösen Sie dann kleine Stücke Fleisch vom Knochen.
  4. Danach können Sie das Hähnchenfleisch mit den Möhren und den Kichererbsen wieder in die Brühe geben.
  5. Schmecken Sie zum Schluss die arabische Hühnersuppe mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kümmel, Sojasoße und Zucker ab und fügen Sie außerdem noch den Sesam hinzu.
  6. Nachdem Sie die Suppe ca. 15 Minuten aufgekocht haben, können Sie sie dann zum Beispiel mit Fladenbrot servieren.
Teilen: