Alle Kategorien
Suche

Aprikosenbaum züchten - so wird aus dem Kern ein Baum

Sie haben auf dem Markt köstliche Aprikosen gekauft und möchten aus dem Kern einer Frucht einen Aprikosenbaum züchten? Mit etwas Gärtnerglück kann es gelingen.

Ein eigener Aprikosenbaum - mit Glück können Sie ihn selbst züchten.
Ein eigener Aprikosenbaum - mit Glück können Sie ihn selbst züchten.

Was Sie benötigen:

  • Aprikosenkerne
  • Blumentöpfe
  • Torf oder Aussaaterde, nicht vorgedüngt
  • Geduld

Ein eigener kleiner Aprikosenbaum - das wünschen sich viele Gartenbesitzer. Es ist einen Versuch Wert, aus einem Kern einen Aprikosenbaum zu züchten. Allerdings nur, wenn Sie Überraschungen mögen: Denn normalerweise wird ein Aprikosenbaum wie jeder andere Obstbaum veredelt. Die wilden Nachkommen, die Sie aus dem Kern züchten, tragen manchmal andere Früchte als die, aus der Ihr Kern stammt. Einen Aprikosenbaum aus einem Kern zu züchten lohnt sich vor allem, um sich am Wachstum der kleinen Pflanze zu erfreuen. Und vielleicht haben Sie ja Glück und Ihr Baum trägt eines Tages Früchte.

So können Sie einen Aprikosenbaum züchten

  • Pflanzen Sie den Kern möglichst bald ein, nachdem Sie die Frucht gegessen haben. Je länger Sie ihn liegenlassen, desto weniger keimfähig wird er und desto schwieriger wird es, einen Aprikosenbaum aus ihm zu züchten.
  • Stecken Sie den Kern seitlich etwa 2 bis 3 Zentimeter tief in einen Blumentopf. Die Erde sollte torfig oder sandig sein, um die Gefahr für Fäulnis zu verringern.
  • Halten Sie den Topf, in dem Sie Ihren Aprikosenbaum züchten, stets feucht und stellen Sie ihn an einen geschützten Ort auf. Nun heißt es geduldig warten, bis sich etwas tut.
  • Nicht verzagen, wenn Sie auch nach Monaten noch nichts sehen. Ein Aprikosenkern ist sehr hart und entsprechend lange dauert es manchmal, bis der Aprikosenbaum ihn geknackt hat. Warten Sie ruhig ein Jahr ab, bis Sie Ihren Versuch, einen Aprikosenbaum zu züchten, abschreiben.
  • Zeigt sich etwas Grünes? Glückwunsch! Dann fühlt sich Ihr Aprikosenbaum den Sommer über an einem hellen, aber nicht prall sonnigen Ort wohl. Regelmäßig gießen nicht vergessen.
  • Beobachten Sie Ihre Pflanze genau. Mancher Aprikosenbaum, die Sie aus Kernen züchten, ist sehr robust, manche neigen aber auch zu Schädlingen.
  • Wenn Sie in einer Gegend mit warmem Klima wohnen, können Sie den Aprikosenbaum bald an eine geschützte Stelle im Freiland auspflanzen. Alle anderen können ihn als Kübelpflanze behalten - dann wird er wahrscheinlich keine Früchte tragen, aber dafür haben Sie Ihren eigenen Aprikosenbaum gezüchtet.
Teilen: