Was Sie benötigen:
  • Xcode

Apps für viele Geräte

  • Apps gibt es mittlerweile auch für andere Geräte als nur für Apple-Produkte. Für das Betriebssystem Android können ebenso Apps erstellt werden wie für Windows Mobile 7. 
  • Eine plattformunabhängige Erstellung von Apps ist denkbar, aber recht aufwendig. Es gibt aber Entwicklungs-Tools, welche die Erstellung z. B. von Spiele-Apps auf mehreren Plattformen ermöglichen (z. B. Unity3D).
  • Wer die limitierte Hardware der Geräte ausnutzen möchte, sollte die für die Geräte empfohlene Software nutzen (bei Apple Objective-C, bei Android Java, bei Mobile 7 .NET)

Anwendungen für das iPhone oder iPad selber machen

Das Konzept einer App besteht aus der Idee samt dem Design und der Interaktion mit dem Kunden. Ein Spiel interagiert anders mit dem Kunden als eine Geschäftsanwendung. Wichtig ist auch, ob die App kostenlos oder kostenpflichtig sein soll. 

  1. Apps für Apple werden in den meisten Fällen in Objective-C geschrieben. Sie sollten sich daher zunächst mit dieser Sprache vertraut machen. 
  2. Objective-C, die Entwicklungsumgebung Xcode sowie der gesamte Upload-Prozess im App Store funktionieren nur mit einem Apple-Gerät - sprich einem Mac. PC-Benutzer haben daher das Nachsehen. 
  3. Wenn Sie ein Spiel entwickeln wollen, können Sie außer Objective-C auch die vielfach erhältlichen Tools verwenden, die diese Dinge vereinfachen (Unity3d, Torque und frameworks wie cocos2d etc.). Mit diesen kann man auch auf einem PC entwickeln, muss dann aber trotzdem zum Mac wechseln, um das Projekt zu kompilieren und hochzuladen. 
  4. Jeder, der eine selber gemachte App bei Apple veröffentlichen möchte, muss sich bei Apple als Entwickler registrieren (99 $ pro Jahr). In iTunes Connect werden die nötigen Einstellungen der App sowie der persönlichen Daten vorgenommen (App-Name, Beschreibung, Fotos, aber auch Bankverbindungen für das verdiente Geld bei kostenpflichtigen Apps usw.)
  5. Mit Xcode oder dem Application Loader laden Sie die gepackte App in den App Store hoch, nachdem Sie diese ausführlich im iPhone/iPad-Simulator getestet haben. Achten Sie dabei auf das richtige Codesign der App - Sie brauchen nicht nur ein Developer-Zertifkat, sondern auch ein Distribution-Zertifikat - erhältlich bei iTunes Connect.
  6. Apple testet die App, was üblicherweise zwischen 5 und 10 Geschäftstagen dauern kann. Wenn alles einwandfrei ist, können Sie nach der Prüfung Ihre selber entwickelte App im Appstore wiederfinden - frei zugänglich für alle. 
  7. In iTunes Connect können Sie sich Statistiken ansehen, wie oft Ihre App abgerufen wurde. Jedes App-Update, das Sie mit der Zeit einspielen (sollten), wird im Übrigen wieder von Apple geprüft (5-10 Tage).