Alle Kategorien
Suche

Aphthen-Behandlung - das können Sie gegen die Bläschen tun

Aphthen sind kleine Bläschen, die in der Mundschleimhaut und auf der Zunge vorkommen können. Aphthen können mitunter ziemlich unangenehm und schmerzhaft sein. Die Behandlung von Aphthen sollten nicht nur lokal, sondern auch von innen heraus erfolgen.

Melisse hilft bei Aphthen.
Melisse hilft bei Aphthen.

Was Sie benötigen:

  • Myrrhentinktur
  • Melissentinktur
  • Echinacea

Aphthen - die verschiedensten Ursachen

Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt. So weiß man aber, dass Frauen häufiger von Aphthen heimgesucht werden als Männer. Auch kann die Disposition, Aphthen zu bekommen, vererbt werden.

  • Als Auslöser sind Nüsse, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Gluten, Schokolade, Käse und noch vieles mehr bekannt.
  • Frauen neigen in Verbindung mit ihrer Menstruation, bei Hormonstörungen und in den Wechseljahren leichter zur Aphthenbildung.
  • Auch Stress, Klimaveränderungen, ungewohntes Essen und unsauberes Besteck kann zu Aphten führen. 
  • Vitaminmangelsituationen, in denen es an Eisen, B-Vitaminen oder Zink fehlt, tragen auch zur Entstehung der Aphten bei.
  • Immer häufiger werden Aphthen in Verbindung mit einer Herpesvirusinfektion gebracht.

Behandlung von Aphten mithilfe der Natur

  • Wenn Sie zu Aphten neigen, ist es auf jeden Fall wichtig, das Immunsystem zu stärken, da Aphthen eigentlich immer in Verbindung mit einem geschwächten Immunsystem entstehen. Ist dies nämlich in Ordnung, können die o. g. Auslöser einem eigentlich nichts anhaben.
  • Eine vitaminreiche Kost mit ausreichend Gemüse, Obst und Balllaststoffen in Form von Vollkorn ist hier anzuraten.
  • Eine mehrwöchige Kur mit einem Echinacea-Präparat ist zur Behandlung zu empfehlen. Lassen Sie sich diesbezüglich in der Apotheke beraten.
  • Die Behandlung der Aphthen sollte schon im frühesten Entstehungsstadium erfolgen. Sobald Sie irgendetwas merken, sollten Sie gleich damit beginnen.
  • Besorgen Sie sich in der Apotheke ein Propolispräparat und nehmen dieses ein. Dies stärkt das Immunsystem und wirkt der Entzündung entgegen. Die Apotheke berät Sie.
  • Die Aphthen betupfen Sie am besten mehrmals täglich mit Myrrhentinktur. Diese bekommen Sie in der Apotheke.
  • Auch das Auftupfen von Melissentinktur trägt zu einer wirkungsvollen Behandlung bei. Die Melissentinktur sollte dabei auch gleich innerlich angewandt werden. Auch hierzu fragen Sie am besten in der Apotheke nach.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.