Alle Kategorien
Suche

Apfelessig gegen Haarausfall anwenden - so geht's

Apfelessig gegen Haarausfall anwenden - so geht's1:17
Video von Bianca Koring1:17

Apfelessig alleine hilft zwar nicht direkt gegen Haarausfall, ist aber eine super Unterstützung und sehr gut für die Haare und die Kopfhaut.

Apfelessig wird nicht nur für das Salatdressing verwendet, auch im Gesundheitsbereich werden ihm vielerlei Wirkungen nachgesagt. Zwar hilft Apfelessig alleine nicht gegen Haarausfall, als Kur angewandt pflegt er aber Kopfhaut und Haare und unterstützt ein gesundes Haarwachstum.

So benutzen Sie Apfelessig gegen Haarausfall

    1. Um Haarausfall zu stoppen oder zu lindern, benötigen Sie auf jeden Fall ein Shampoo, das Koffein enthält. 
    2. Um die Wirkung Mittels gegen Haarausfall zu verstärken, können Sie nach dem Haarewaschen eine Kur mit Apfelessig machen. Oftmals sind verstopfte Haarfolikel schuld daran, dass die Haare ausfallen. 
    3. Mischen Sie den Apfelessig mit Wasser, Mischungsverhältnis 1:1,5, und massieren Sie die Kur in die Kopfhaut ein. Lassen Sie diese etwa fünf Minuten einwirken und spülen Sie die Haare danach aus. Der Apfelessig löst abgestorbene Hautzellen und tötet Bakterien ab. Die Poren sind wieder frei und die Haarwurzel kann wieder gut atmen. Außerdem macht Apfelessig wunderschön glänzendes Haar.
    4. Oftmals ist Haarausfall erblich bedingt, in so einem Fall kann man nicht viel dagegen tun. Der Hautarzt kann bei solchen Fällen Medikamente verordnen, die hier sehr gut helfen, diese werden aber von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und sind auch recht teuer.
    5. Haarausfall kann aber auch ein Zeichen für eine Mangelerscheinung des Körpers sein. Lassen Sie die Schilddrüsenwerte, den Eisenwert und die Hormone überprüfen. Sind diese alle unauffällig, gehen Sie zu einem Hautarzt, vielleicht haben Sie auch einen Pilz auf der Kopfhaut. 
    6. Bleiben alle ärztlichen Untersuchungen unauffällig, können Sie nur mit Shampoos und Liquids versuchen, den Haarausfall zu stoppen.
    7. Wer zu Haarausfall neigt, sollte mit dem Rauchen aufhören, auch ständiges Haarefärben und straffe Frisuren schaden den Haarwurzeln. Behandeln Sie Ihre Haare sehr vorsichtig und ziehen Sie nicht zu stark daran.

    Gegen Haarausfall hilft Apfelessig ein wenig, aber nur wenn der Haarausfall von verstopften Poren kommt. Die Ursache sollte, bevor Sie selbst handeln, unbedingt ärztlich abgeklärt werden.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos