Was Sie benötigen:
  • Pflanzkübel
  • Gartenerde
  • Wasser
  • Gartenschere

Einen Apfelbaum richtig einsetzen - Anleitung

Sie können den Apfelbaum im Frühjahr oder Herbst pflanzen. Der ideale Zeitpunkt ist jedoch der Oktober, da das Bäumchen dann noch gut anwurzeln kann. Folgen Sie dazu der Anleitung:

  1. Heben Sie ein ausreichend großes Pflanzloch aus. Zum Schutz vor Wühlmäusen können Sie ein Drahtgitter in das Loch hineinlegen.
  2. Setzen Sie nun den Apfelbaum ein und füllen Sie dann etwas Erde, um den Wurzelballen herum, auf.
  3. Ziehen Sie das Drahtgitter jetzt, zum Schutz der Wurzeln, nach oben und füllen Sie das gesamte Pflanzloch mit Erde auf.
  4. Zum Schluss arbeiten Sie gut gereiften Gartenkompost in das Pflanzloch mit ein.
  5. Achten Sie darauf, dass sich die Veredelungsstelle nicht unter, sondern über der Erdoberfläche befindet.
  6. Gießen Sie den Apfelbaum nach dem Pflanzen durchdringend an.

Säulenobst in Kübel pflanzen

Mit der richtigen Anleitung gelingt die Pflanzung sowohl im Freiland als auch im Kübel. Säulenobstbäume sind inzwischen, aufgrund ihrer schlanken Wuchsform, sehr beliebt. Denn dadurch können Sie auch problemlos in Töpfen kultiviert werden. Somit müssen Obstfreunde auch nicht auf die eigene Ernte verzichten, wenn Sie nur einen kleinen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon haben.

  • Wenn Sie einen Säulenobstbaum direkt in das Freiland pflanzen, halten Sie dabei einen Pflanzabstand von circa 80 Zentimetern ein.
  • Wollen Sie den Säulen-Apfelbaum im Top kultivieren, wählen Sie dafür einen ausreichend großen Kübel und verwenden als Pflanzsubstrat handelsübliche Gartenerde.
  • Wässern Sie das Bäumchen nicht nur nach dem Einpflanzen, sondern regelmäßig durchdringend.
  • Schneiden Sie die Seitentriebe des Säulenbaumes Ende Juni auf zwei bis drei Augen zurück. Aus diesen Trieben entwickelt sich dann das Fruchtholz. Auch störende Triebe können Sie problemlos ausdünnen.

Das Säulenobst wächst auch säulenartig und benötigt daher nicht viel Platz, sodass es auch als Kübelpflanze auf Terrassen und Balkonen stehen kann.