Alle Kategorien
Suche

Apfel-Chutney-Rezept

Apfel-Chutney-Rezept1:26
Video von Augusta König1:26

Apfel-Chutney schmeckt nicht nur lecker zu Wild, sondern ist auch ein schmackhafter Begleiter vieler anderer Gerichte. Dieses Rezept ist einfach nachzukochen und wird zu einem Geschmackserlebnis für Ihren Gaumen.

Zutaten:

  • 750g Äpfel
  • 2 rote Paprika
  • 150g brauner Zucker
  • 50ml Apfelessig
  • 2-3 Gewürznelken
  • 20g Ingwerwurzeln
  • 1 Prise Chayennepfeffer
  • 1 Tüte Salatwürzmischung Paprika-Kräuter

Egal ob zu Gegrilltem, zu Reisgerichten oder als kleines Mitbringsel in einem hübschen Glas, Apfel-Chutney erfreut Genießergaumen auf jeden Fall. Das hier vorgestellte Chutney-Rezept ist natürlich ganz einfach nachzukochen, nimmt aber doch ein wenig Zeit in Anspruch. Das Ergebnis ist allerdings der Mühe wert.

Rezept für ein fruchtig-pikantes Apfel-Chutney

  1. Als Erstes müssen Sie die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Verwenden Sie für das Chutney am besten eine säuerliche Sorte wie z.B. Boskop. 
  2. Nun schälen Sie die Ingwerwurzel und schneiden sie in dünne Scheiben. Apfel und Ingwer harmonieren ausgezeichnet miteinander. Wer Ingwer nicht so gerne mag, kann stattdessen auch Koriander verwenden.
  3. Die Paprika werden ebenfalls gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Die Kerne müssen selbstverständlich entfernt werden.
  4. Geben Sie nun alle Zutaten in einen Topf und bringen Sie sie unter ständigem Rühren zum Kochen.
  5. Lassen Sie das Chutney nun bei mittlerer Hitze und bei offenem Deckel ca. 40 Minuten vor sich hin köcheln. Rühren Sie zwischendurch immer mal wieder um. 
  6. Wenn das Apfel-Chutney fertig ist, wird es kochend heiß in saubere, fest verschließbare Einmachgläser gefüllt. Die in diesem Rezept angegebene Menge ergibt ungefähr 1,2 l fertiges Chutney. Gut verschlossen im Kühlschrank ist es mehrere Wochen problemlos haltbar.

Dieses Rezept kann nach Belieben abgeändert werden. Versuchen Sie doch einmal ein Apfel-Zwiebel-Chutney. Ersetzen Sie hierfür die Paprika durch zwei große Gemüsezwiebeln. Oder variieren Sie mit den Salatgewürzmischungen. Auch Gurkengewürz passt sehr gut in ein Apfel-Chutney. Probieren Sie ein wenig aus und überraschen Sie sich und Ihre Lieben mit immer neuen Chutney-Kreationen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos