Alle Kategorien
Suche

AOL-Konto gesperrt - was tun?

Bei einer falschen Eingabe der Zugangsdaten kann Ihr AOL-Konto gesperrt werden. Dies dient der Sicherheit. Allerdings kann es auch sein, dass Ihr Account gehackt wurde. Dies sehen Sie daran, dass Sie mehrfach keinen Zugang gewährt bekommen oder die sicheren Anmeldedaten als unbekannt ausgegeben werden.

Ihre AOL-Kontosperrung kann verschiedene Ursachen haben.
Ihre AOL-Kontosperrung kann verschiedene Ursachen haben.

Agieren Sie bei Ihrem verwehrtem AOL-Konto

Ein verwehrtes AOL-Konto kann Ihnen kleine oder größere Kopfschmerzen bereiten. Es kann stundenweise für einen Ausfall der Kommunikation sorgen. Anderenfalls birgt es auch die Gefahr, dass mit Ihrem Zugang Unheil getrieben wird. Jetzt heißt es handeln, wenn Ihr Account gesperrt ist.

  • Die einfachste Lösung ist natürlich die Kontaktaufnahme mit dem Support. Per E-Mail ist dies recht einfach möglich. Dann kann es nur sein, dass Sie auch nach einiger Zeit keine Antwort bekommen.
  • So sollten Sie sich telefonisch in Verbindung setzen lassen. Klären Sie Ihren Sachverhalt dabei ausführlich.
  • Zudem bitten Sie um eine Sperrung des jetzigen Accounts. Dies macht insofern Sinn, da Sie Ihren AOL-Account im gleichen Atemzug zurücksetzen lassen. Dazu sind die Verantwortlichen befugt und es kann Ihr Problem beheben.
  • Vergessen Sie nicht, dass der Support Ihnen Ihre Zugangsdaten zuschicken soll. Alternativ kann diese Zugangsberechtigung nach Rückstellung überprüft werden.
  • Um vom Support definitiv eine Antwort zu erhalten, sollten Sie auf die kostenpflichtige Rufnummer sprechen. Hinterlassen Sie hierbei juristische Folgen wegen Geschäftsschädigung als Argument. Sie werden binnen kürzester Zeit Antwort erhalten.
  • Und vielleicht sollten Sie bedenken, ob Sie überhaupt noch ein AOL-Konto besitzen. Im Zuge des Wechsels auf Alice kann sich dies geändert haben.

Gesperrt und mit einer Sicherheitsabfrage versehen

Bei falschem Einloggen ist Ihr AOL-Konto mit einer Sicherheitsabfrage versehen. Diese müssen Sie nun richtig beantworten und gelangen alsbald wieder zu Ihrem Zugriff. Ansonsten bleibt er weiterhin gesperrt.

  1. Sie bekommen auf jeden Fall eine Benachrichtigungs-E-Mail.
  2. Derweil können Sie bereits die alternative E-Mail angeben. Diese haben Sie bei der Initialisierung Ihres AOL-Kontos vergeben.
  3. Zudem tragen Sie einfach die passende Antwort zu Ihrer Sicherheitsabfrage in das vorgegebene Feld ein. Sie gaben diese Information bei der Registrierung an.

Sie müssen auf jeden Fall handeln, da Ihre Kontakte in Ihrem AOL-Konto vermerkt sind. Dann ist nicht nur Ihr Kommunikationsweg gesperrt, sondern es besteht auch das Risiko einer Fremdnutzung. Denken Sie deshalb notfalls über einen Wechsel des Anbieters nach und informieren Sie Ihre bekannten Kontakte.

Teilen: