Alle Kategorien
Suche

Antriebswelle und Getriebe - eine Erklärung zur Funktion beim Auto

Sie wollten schon immer mal wissen, was genau eine Antriebswelle und ein Getriebe am Auto ist? Kein Problem, dass lässt sich leicht erklären.

Antriebswelle und Getriebe befinden sich unterhalb des Motors.
Antriebswelle und Getriebe befinden sich unterhalb des Motors. © Dieter_Schütz / Pixelio

Die Antriebswelle, auch unter dem Namen Gelenkwelle bekannt, ist mit dem Getriebe direkt verbunden. Durch diese beiden, miteinander verbundenen, Gegenstände wird Ihr Fahrzeug angetrieben und könnte Sie ohne eines der Teile gar nicht von einem Ort zum anderen bringen. Fahren Sie ein Auto mit Frontantrieb, geht eine Antriebswelle links und eine rechts vom Getriebe zu den Achsen weg. Etwas anders sieht es bei Autos mit Allrad aus.

Die Bedeutung der Antriebswelle beim Auto

  • Vielleicht kennen Sie eine Antriebswelle auch unter dem Namen Gelenkwelle. Diese Bedeutung passt eigentlich auch eher zu dieser Welle, da sie Gelenke an der Getriebeseite und Gelenke an der Radseite aufweist.
  • Damit Sie in die verschiedenen Gänge während der Fahrt schalten können, um diese wiederum auf die Gelenkwelle weiterzugeben, besteht das Getriebe innen aus mehreren Zahnrädern.
  • Sind Sie im Besitz von einem Fahrzeug mit Heckantrieb, verläuft eine Gelenkwelle bis hin zur Hinterachse, wobei sich in der Mitte von dieser Achse ein Getriebe befindet. In diesem Fall lässt sich die Antriebswelle von der Schaltung bewegen. 

Die Funktionsweise vom Autogetriebe

  • Die Gelenkwelle treibt wiederum das Getriebe an der hinteren Achse an und dadurch wird die Achse dann angetrieben.
  • Allrad Fahrzeuge sind mit zwei Gelenkwellen vorne und einer hinten ausgestattet.
  • Es gibt auf dem Automarkt auch Allradmodelle, wo Sie nach Wunsch den Allradantrieb ein- und ausschalten können. Solche Fahrzeuge verfügen über einen extra Hebel im Inneren auf der Fahrerseite. Dieser bewirkt, dass die Antriebswelle vom Getriebe vorübergehend deaktiviert wird.
Teilen: