Alle Kategorien
Suche

Antik-Tisch restaurieren

Sie haben auf dem Dachboden eine Antik-Tisch gefunden oder dieses Möbelstück auf dem Flohmarkt erworben, dann können Sie es mit etwas handwerklichem Geschick selbst restaurieren. So können Sie unter anderem mit Beizmittel alte Farben und Lacke entfernen und dann den Tisch neu lackieren.

Lackieren Sie Ihren Antik-Tisch neu.
Lackieren Sie Ihren Antik-Tisch neu.

Was Sie benötigen:

  • Bohrer
  • Spritze
  • Leim
  • Kitt
  • Power-Knete mit Epoxidharz
  • Handschuhe
  • Beizmittel
  • Scheuerschwamm
  • Matt- oder Seidenglanzlack
  • flusenfreies Tuch
  • hochwertigen Pinsel

Je nachdem, wie aufwändig der Tisch gearbeitet, oder wie stark er beschädigt ist, können Sie einen Antik-Tisch selbst restaurieren.

So restaurieren Sie den Antik-Tisch

  1. Untersuchen Sie den Tisch auf Schäden und überlegen Sie sich, ob eine Restauration sich lohnt. Tische, die eine aufwändige Bemalung oder eine Schellackoberfläche haben, sollten Sie besser nicht selbst restaurieren, da diese enorm an Wert verlieren.
  2. Wackelt ein Tischbein und können Sie es aber nicht abnehmen, bohren Sie ein kleines Loch in die Verbindung. Spritzen Sie mit einer Spritze Leim in das Loch und verschließen Sie es mit etwas Kitt, bis der Leim getrocknet ist.
  3. Sind auf der Tischplatte Schäden wie kleine Löcher oder ausgebrochenes Holz, können Sie diese mit sogenannter Power-Knete aus Epoxidharz ausbessern. Bei dieser Zwei-Komponenten-Masse müssen Sie die blaue, äußere mit der gelben, inneren Komponente so lange verkneten, bis die Masse weiß ist. Dann bessern Sie damit die entsprechenden Stellen am Tisch aus. Tragen Sie dabei Handschuhe. Die Masse härtet innerhalb von zehn Minuten aus und kann dann genau wie das Holz bearbeitet werden.
  4. Nun können Sie den Antik-Tisch entweder abbeizen oder abschleifen. Das chemische Abbeizen sollten Sie lieber draußen vornehmen. Ist das nicht möglich, lüften Sie ausreichend und decken Sie den Boden gut ab, damit das Beizmittel keine Schäden am Boden verursacht. Für hartnäckige Farbreste können Sie einen Scheuerschwamm verwenden. Zum Schluss spülen Sie die Beize mit etwas Wasser ab.
  5. Zum Lackieren verwenden Sie am besten Matt- oder Seidenglanzlack. Tragen Sie die erste Schicht unter leichtem Druck mit einem flusenfreien und sauberen Tuch auf. Für die nächsten Schichten verwenden Sie einen qualitativ hochwertigen Pinsel. Lackieren Sie auch die Unterseite des Antik-Tisches, um Schädlinge von diesem Möbelstück fernzuhalten.
Teilen: