Alle ThemenSuche
powered by

Anti-Frust-Halsband - so erleichtern Sie Ihrem Hund lange Autofahrten

Ihr Hund mag keine Autofahrten und für Sie ist es purer Stress mit ihm im Auto unterwegs zu sein? Ein Anti-Frust-Halsband kann manchmal helfen. Was Sie sonst noch tun können, damit Ihr Hund gerne im Auto mitfährt, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Hunde sollten im Auto hinten sitzen.
Hunde sollten im Auto hinten sitzen. © Günter Havlena / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Anti-Fust-Halsband
  • Leckerchen
  • Kauknochen
  • Hundebox
  • Geduld

Wenn Ihr Hund während der Autofahrt bellt, hechelt, unruhig hin- und herläuft, winselt oder sogar erbricht, hat er Stress. Sollte der Auslöser für den Stress von seiner Angst vor dem Autofahren herrühren, können Sie versuchen, mit einem Anti-Frust-Halsband Abhilfe zu schaffen.

Ein Anti-Frust-Halsband verwenden

  • Ein Anti-Frust-Halsband ist ein Halsband für den Hund (oder auch die Katze), das Duftstoffe abgibt, die den Hund beruhigen sollen.
  • Die speziellen Duftstoffe werden aus Pheromonen hergestellt, die ähnlich sind, wie der Duft einer säugenden Hündin. Der Hund soll sich demnach an seine eigene Welpenzeit erinnern, in der er friedlich und angstfrei an seiner Mutter Milch gesaugt hat.
  • Diese Duftstoffe gibt es nicht nur in Form von Halsbändern, sondern auch als Spray oder als Stecker für die Steckdose zu kaufen.
  • Bevor Sie Ihrem Hund das Halsband für die lange Autofahrt umbinden, sollten Sie den Anti-Frust-Duft erst einmal zu Hause als Spray in seinem Körbchen in gewohnter Umgebung ausprobieren. Beobachten Sie Ihren Hund genau: Zeigt er irgendeine Veränderung? Wenn er ruhiger ist oder sogar schläft, dann können Sie das Anti-Frust-Halsband auch im Auto ausprobieren, aber erst nur auf einer kürzeren Fahrtroute. Die Duftkonzentration ist im Auto höher als in Ihrem Wohnzimmer.
  • Denken Sie immer daran: Ihr Hund kann sich nicht wehren, er wird Ihnen nicht "sagen" können, ob ihm der Duft gefällt oder nicht. Sie sollten Ihrem Hund auch nur so wenig wie unbedingt nötig chemikalische Stoffe verabreichen.

Was Sie außer dem Anti-Frust-Halsband noch tun können

  • Ist Ihr Hund noch ein Welpe, sollten Sie ihn so früh wie möglich an das Autofahren gewöhnen. Fangen Sie mit ganz kurzen Fahrstrecken an. Danach sofort aussteigen und etwas mit dem Welpen spielen. So baut er Stress ab und verbindet das Autofahren mit etwas Positivem. Bei dieser Vorgehensweise werden Sie kein Anti-Frust-Halsband brauchen.
  • Haben Sie einen älteren Hund - eventuell aus dem Tierheim übernommen - der Stress beim Autofahren hat, dann müssen Sie in ganz kleinen Schritten anfangen, das Autofahren als eine positive Sache  darzustellen, da Sie nicht wissen, was Ihr Hund vorher erlebt hat.
  • Beginnen Sie damit, dass Sie sich mit Ihrem Hund zusammen erst einmal nur in das Auto hineinsetzen und noch nicht losfahren. Lenken Sie Ihren Hund etwas ab und spielen Sie ein wenig mit ihm. Wenn Ihr Hund dann entspannt ist und offensichtlich keine Stress-Symptome zeigt, belohnen Sie ihn mit einem Leckerchen.  
  • Dehnen Sie die Zeit immer mehr aus und lassen Sie Ihren Hund auch alleine im Auto entweder im Kofferraum oder auf der Rückbank. Vergessen Sie auch nicht, Ihren Hund mit einem speziellen Geschirr anzuschnallen. Auch das sollte er lernen, dass ein freies "Rumhüpfen" im Auto aus Sicherheitsgründen nicht geht. 
  • Nachdem Sie einige kurze Runden gefahren sind, können Sie Ihren Hund auch mit einem Kauknochen ablenken und dann eine etwas größere Runde fahren.
  • Sollte Ihr Hund immer noch Stress-Symptome zeigen, können Sie auch über die Anschaffung einer Hundebox nachdenken. In solch einer Box ist der Hund nicht nur am besten bei einem Unfall geschützt, sondern er hat nicht mehr die Möglichkeit alle Umweltreize aufzunehmen. Der Hund sollte idealerweise in der Box liegen. Hat Ihr Hund dann immer noch Stress, können Sie ihm zusätzlich das Anti-Frust-Halsband umlegen.
  • Wenn Ihr Hund einfach nur wütend bellt während der Autofahrt, weil er im Kofferraum verweilen soll oder er andere Hunde aus dem Fenster erspäht, dann hilft nur konsequente Erziehung mit einem Abbruchsignal und kein Anti-Frust-Halsband. 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Im Auto übernachten - das sollten Sie beachten
Britta Jones
Reise

Im Auto übernachten - das sollten Sie beachten

Wer spontan ist und wenig Geld hat, der kann überall hinfahren ohne eine Unterkunft zu buchen und einfach im Auto übernachten. Beachten Sie hierzu einige praktische Hinweise, …

TomTom aktualisieren - so geht´s
Tobias Gawrisch
Computer

TomTom aktualisieren - so geht's

Die Navigationsgeräte von TomTom sind beliebter denn je. Dabei ist es bei jedem Navigationsgerät wichtig, immer mit dem neusten Kartenmaterial ausgestattet zu sein. TomTom …

Seitwärts einparken - so geht's ganz einfach
Maren Sandmann
Auto

Seitwärts einparken - so geht's ganz einfach

Seitwärts einparken zu müssen, ist für viele eine Horrorvorstellung – dabei ist es gar nicht so schwer. Wenn Sie einmal wissen, worauf Sie beim Einparken achten müssen, lässt …

Ähnliche Artikel

Ihrem Chiwawa soll es gut gehen?
Katharina Schnack
Freizeit

Chiwawa artgerecht halten

Chiwawas sind entgegen aller Vorurteile gesunde, wache kleine Hunde, die sehr lange leben. Worauf müssen Sie achten, wenn Sie sich einen Chiwawa holen möchten?

Hundeerziehung - Anspringen abgewöhnen
Anette Magin
Freizeit

Hundeerziehung - Anspringen abgewöhnen

Ein großes Thema bei der Hundeerziehung ist: Wie gewöhnen Sie dem Hund das Anspringen ab? Um hierbei Erfolg zu haben, brauchen Sie etwas „Hundedenken“:

Bekämpfen Sie lästige Grasmilben beim Hund wirksam. Er wird es Ihnen danken.
Alexandra Forster
Haushalt

Grasmilben beim Hund wirksam bekämpfen

Wenn Ihr Hund zwischen Spätsommer und Herbst von schwerem Juckreiz gequält wird, steckt meist ein Befall durch die Grasmilbe (Trombikulose) dahinter. Genauer gesagt sind es die …

Mit einer Hundebox ist der Tiertransport sicherer.
Lilo Schmidt
Auto

Golf Kombi - so gelingt der Einbau einer Hundebox

Eine Hundebox ist praktisch, wenn man den Hund sicher im Auto mitnehmen möchte, egal ob der Hund groß oder klein ist. Beim Golf Kombi haben Sie auch Platz für eine große Box, …

Schon gesehen?

TomTom one aktualisieren - so geht's
Alexander Bürkle
Software

TomTom one aktualisieren - so geht's

Verwenden Sie das mobile Navigationsgerät TomTom One in Ihrem Fahrzeug, dann profitieren Sie von einer sehr einfachen Navigation und kommen zusätzlich noch in den Genuss von …

Scheibenwischwasser selber machen
Matthias Bornemann
Reise

Scheibenwischwasser selber machen

Fehlt Ihnen beim Autofahren der Durchblick? Dann sollten Sie vielleicht mal wieder Scheibenwischwasser nachfüllen. Bevor Sie jetzt aber zu überteuerten Tankstellenprodukten …

Das könnte sie auch interessieren

Kofferschloss einstellen - Anleitung
Manuela Träger
Reise

Kofferschloss einstellen - Anleitung

Reisekoffer mit Zahlenschloss sind unumstritten sicherer als normale Koffer. Doch manchmal verlegt man für ein Kofferschloss die Bedienungsanleitung und danach tritt die Frage …

Scheibenwischwasser selber machen
Matthias Bornemann
Reise

Scheibenwischwasser selber machen

Fehlt Ihnen beim Autofahren der Durchblick? Dann sollten Sie vielleicht mal wieder Scheibenwischwasser nachfüllen. Bevor Sie jetzt aber zu überteuerten Tankstellenprodukten …

Bei Regen das Phantasialand besuchen
Ina Seyfried
Reise

Phantasialand bei Regen - was tun?

Das Phantasialand ist ein Freizeitpark für Groß und Klein. Natürlich kann es auch mal vorkommen, dass das Wetter nicht so mitspielt. Allerdings gibt es nicht nur Nachteile, …

Keine Angst vor Haien!
Diana Kossack
Reise

Haie in der Türkei - das sollten Sie wissen

Sommer, Sonne, Sand und Meer und die Angst, dass es Haie in der Türkei gibt. Dabei sind Haie im Grunde friedfertige Tiere. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes über Haie für …