Alle Kategorien
Suche

Anschlüsse am PC - so schließen Sie den Monitor richtig an

So ein PC hat schon wirklich viele verschiedene Anschlüsse. Da ist es nicht verwunderlich, dass manch einer schon mal den Durchblick verliert. Viele Menschen wissen beispielsweise nicht, wie man den Monitor am PC anschließt, was manchmal ganz schön nervig sein kann, wenn es darum geht, den alten Monitor durch einen neuen zu ersetzen.

Ein neuer Monitor ist leicht anzuschließen.
Ein neuer Monitor ist leicht anzuschließen.

Viele verschiedene Anschlüsse, aber nur einer passt

  • An einen üblichen PC werden normalerweise viele verschiedene Hardwarekomponenten angeschlossen. Neben dem Monitor gilt es beispielsweise auch die Maus, die Tastatur und das Audio-System anzuschließen. Das stellt viele Menschen vor ein Problem.
  • Allgemein ist es stets wichtig, nicht in Panik zu verfallen. Sie sollten niemals versuchen den Stecker einer Hardware mit Gewalt in einen Steckplatz zu drücken. Im Normalfall benötigen Sie niemals Gewalt oder besonders viel Kraft, um  Anschlüsse an Ihren PC anzubringen.
  • Jeder Stecker hat nur einen passenden und somit richtigen Steckplatz am PC. Für Sie heißt das, dass Sie normalerweise niemals etwas falsch machen können. Abgesehen davon liegt jedem neuen Gerät eine Anleitung bei, der Sie ganz einfach entnehmen können, welcher Steckplatz der richtige für Ihre Hardware ist.

So verbinden Sie einen Monitor mit dem PC

  • Um den Monitor nun mit dem PC zu verbinden, sehen Sie sich am besten zu Beginn die Rückseite Ihres Rechners an. Hier finden Sie alle Anschlüsse und Verbindungsmöglichkeiten. Stecken Sie das Kabel, welches von Ihrem alten Monitor zum PC führt, ab.
  • Als nächstes postieren Sie Ihren neuen Monitor auf Ihrem Schreibtisch und führen das neue Anschlusskabel zum Computer. Nun verbinden Sie den PC mit dem Monitor, indem Sie das Kabel in den gleichen Steckplatz stecken, dem Sie vorher das alte entnommen haben.
  • Falls Sie keinen alten Monitor angeschlossen hatten, leiten Sie das Kabel auch zur Rückseite des Computers und schauen sich die vorhandenen Steckplätze ganz genau an. Allein durch das Vergleichen des Verbindungskabels mit den Steckplätzen wird klar, wo das Kabel hin muss.
  • Angenommen, Sie sind sich immer noch unsicher: Werfen Sie entweder einen Blick in die Anleitung Ihres Monitors oder Sie stecken das Anschlusskabel in die einzig passende Öffnung, nämlich die größte mit zwei Schraubmöglichkeiten an den Seiten.
  • Sie können sich auch Spielereien hingeben, indem Sie beispielsweise einen zweiten Monitor an Ihren PC anschließen. Hierfür benötigen Sie einen zweiten Monitor-Anschlusssteckplatz und ausreichend Platz auf dem Schreibtisch.
  • Nachdem Sie den zweiten Monitor angeschlossen haben, wählen Sie unter Systemsteuerung und Anzeige den Reiter "Einstellungen". Nun klicken Sie unten rechts auf "Erweitert" und anschließend auf den Reiter "Monitor". Hier können Sie nun Ihren zweiten Monitor hinzuschalten.
  • Generell gilt: Keine Angst vor neuer Hardware. Fürchten Sie sich auch nicht vor einem Blick auf die verschiedenen Anschlüsse an dem PC und versuchen Sie einfach mal, einen neuen Monitor anzuschließen.
Teilen: