Alle Kategorien
Suche

Anrede von 2 Personen in Briefen - so machen Sie es richtig

Die korrekte Anrede für 2 Personen in einem Brief zu finden ist nicht ganz einfach, denn es kommt auf den genauen Zusammenhang an. Der Brief soll persönlich, aber nicht aufgesetzt oder gestelzt klingen.

Welche Anrede passt für 2 Personen?
Welche Anrede passt für 2 Personen? © U._Herbert / Pixelio

Gute Anreden in Geschäftsbriefen

  • Generell ist gegen die Anrede "Sehr geehrte Herren" bzw. "Sehr geehrte Damen" auch bei zwei namentlich bekannten Personen nichts einzuwenden, wenn diese auch unpersönlich wirkt.
  • Sollte es sich bei den 2 Personen um eine Dame und einen Herrn handeln, wäre ein "Sehr geehrte Damen und Herren" aber dann doch entschieden zu unpersönlich. Diese Anrede sollten Sie nur verwenden, wenn Sie an einen unbekannten Personenkreis schreiben, der aus männlichen und weiblichen Mitgliedern besteht oder bestehen könnte.
  • Sofern Ihnen die 2 Personen namentlich bekannt sind, sollten Sie jede für sich mit Namen ansprechen. Also wäre ein "Sehr geehrte Frau Neumann, Sehr geehrter Herr Schulz," auf jeden Fall die beste Lösung. Setzen Sie jede Anrede in eine eigene Zeile, aus dem Grund wird dann auch das zweite "sehr" großgeschrieben.
  • Beachten Sie, die Dame zuerst zu nennen bzw. wenn beide das gleiche Geschlecht haben, nennen Sie den Ranghöheren zuerst, sofern Ihnen dieser bekannt ist. Damit die Anrede in keinen Roman ausartet, lassen Sie die Vornamen weg. Titel müssen Sie aber nennen.
  • Insgesamt sollten Sie sich an das halten, was in der korrekten Anschrift steht. Wenn Sie an eine Abteilung adressieren, können Sie recht gut ein "Sehr geehrte Herren“ verwenden - auch, wenn Sie wissen, dass es nur 2 Sachbearbeiter gibt und Ihnen die Namen bekannt sind. Sofern Sie aber zu Hd. Frau Neumann und Herrn Schulz adressieren, sollten Sie diese auch persönlich anreden.

2 Personen in privaten Briefen ansprechen

  • Bei privaten Briefen kommt es ein wenig auf die Stellung der Personen zueinander an und ob der Brief ein Anliegen betrifft, das beide in dieser Stellung zueinander betrifft. So können Sie zum Beispiel durchaus ein "Liebes Ehepaar Müller" ansprechen oder "Liebe Frau Müller, Lieber Herr Müller" verwenden, je nach Anlass. Den Brief richten Sie dann an die Eheleute Müller bzw. an Herrn und Frau Müller.
  • Bei Gratulationen zur Geburt eines Kindes werden Sie sicher auch nicht mit einem "Liebe Eltern von Sven" verkehrt liegen, denn Sie sprechen zwar 2 Personen an, aber als eine Einheit "Eltern".
  • Sofern Sie mit den 2 Personen per “Du“ sind und diese üblicherweise mit dem Vornamen anreden, können Sie eigentlich korrekterweise nur "Liebe Karin und Lieber Klaus" als Anrede verwenden. Falls Sie es lässiger möchten, geht auch ein “Liebe Freunde“, “Liebe Weltenbummler“ etc. - je nach Anlass.
Teilen: