Alle Kategorien
Suche

ANNO 1404 - die Goldmine

Haben Sie im Spiel ANNO 1404 bereits eine Goldmine errichtet? Sie benötigen mindestens 4000 Adlige, um das Gebäude zu bauen. Produzieren Sie in der Mine Golderz, das Sie in der Goldschmelze zu Gold verarbeiten. Gold benötigen Sie für besondere Kleidung, um Ihre Adligen zu befriedigen.

In einer Goldmine bauen Sie im Spiel ANNO 1404 Golderz ab.
In einer Goldmine bauen Sie im Spiel ANNO 1404 Golderz ab.

Wissenswertes zur Goldmine

Um im Spiel ANNO 1404 Rohstoffe zu gewinnen, gibt es mehrere Minen, wie die Kupfermine, Eisenmine oder Goldmine. In der Goldmine können Sie Golderz fördern. In der Goldschmelze können Sie dieses gewonnene Golderz dann weiter verarbeiten. Gold wird im Spiel lediglich zur Herstellung von Brokatgewändern benötigt. Diese Gewänder befriedigen die Wünsche von Adligen nach edler Kleidung und können in Ihrer Seidenweberei hergestellt werden. Die Goldmine ist, wie auch die Kupfermine, eine westliche Technologie. Da es im Spiel allerdings nur im Orient Gold gibt, können Sie auch lediglich im Orient eine Goldmine bauen.

Was benötigen Sie zum Bau in ANNO 1404?

Um eine Goldmine bauen zu können, fallen 2500 Münzen als Baukosten an. Zudem benötigen Sie 20 Tonnen Holz, 13 Tonnen Werkzeug und zwölf Tonnen Stein. Goldminen lassen sich lediglich auf Goldvorkommen bauen. Sie erhalten die Mine außerdem erst im späteren Spielverlauf, da mindestens 4000 Adlige eine Bedingung dazu sind. Bevor Sie diese Zahl erreicht haben, sehen Sie das Gebäude nicht in Ihrer Gebäudeauswahl. Achten Sie darauf, dass sich die Adligen auf einer Insel befinden. Haben Sie mehrere Adlige über mehrere Inseln verteilt, können Sie die Mine nicht errichten.

Was Sie bei der Nutzung beachten sollten

  • Da Sie die Arbeiter in Ihrer Mine zu bezahlen haben, fallen bei einer aktiven Mine 50 Münzen an.
  • Eine gewöhnliche Mine produziert während einer Minute Spielzeit 1,33 Tonnen Gold. Um das gewonnene Gold weiter verarbeiten zu können, benötigen Sie eine Goldschmelze. Für deren Bau brauchen Sie 2000 Münzen, 14 Tonnen Holz, elf Tonnen Werkzeug und 16 Tonnen Stein.
  • In der Goldschmelze können Sie lediglich dann Gold herstellen, wenn Sie über ausreichend Kohle verfügen. Sorgen Sie also dafür, dass Sie stets Kohle in den benötigten Köhlerhütten produziert wird. Streben Sie ein ungefähres Verhältnis an, bei dem drei Köhlerhütten vier Goldschmelzen mit Kohle versorgen. 
  • Es gibt zwei Arten von Goldminen. Eine ist die erschöpfliche Variante, in der Sie mit einem Klick auf das Gebäude sehen, wie viel Gold Sie noch fördern können. Es empfiehlt sich dann, die Produktion zu stoppen, wenn Sie im Spiel gerade kein Gold benötigen. Außerdem können Sie natürlich mehrere Minen eröffnen.
  • Die zweite Variante ist die tiefe Goldmine, die unerschöpflich ist. In Ihr können Sie dauerhaft Gold fördern. Klicken Sie mit der Maus auf das Symbol, so bekommen Sie die Produktionskosten angezeigt. Unerschöpfliche Minen sollten Sie bevorzugen, um eine dauerhafte Produktion von Gold zu gewährleisten.
  • Falls Sie über andere, wertvolle Rohstoffe, wie Seide oder kostbare Gewürze verfügen, können Sie Handel betreiben und somit auf eine Mine verzichten. Da das Gold für die Patrizier nötig ist, sind Goldminen in einigen Kampagnen wichtig. So zum Beispiel auch, wenn Sie ein Endlosgefecht spielen. 

Die Bedeutung der Mine im Spiel

Eine Goldmine erhalten Sie im Spiel ANNO 1404 erst im späteren Spielverlauf, um Golderz zu gewinnen. Sie ist Voraussetzung für den Gewinn einiger Kampagnen. Sie können das Gebäude lediglich auf einem Goldvorkommen errichten und benötigen eine Anzahl von 4000 Adligen. Sie befriedigen mit Gold, das Sie in der Goldschmelze herstellen, die Wünsche Ihrer Adeligen nach besonderer Kleidung. Im Spiel gibt es erschöpfliche und unerschöpfliche Varianten, die Sie bevorzugen sollten.

Teilen: