Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Wimpern färben

Wer morgens keine Zeit und keine Lust aufs Wimperntuschen hat, ist mit Wimpernfarbe gut beraten. Somit entfällt auch gleich das lästige Abschminken am Abend. Den größten Effekt erzielen Sie, wenn Sie sehr helle Wimpern haben. Wichtig ist fürs Färben in jedem Fall eine ruhige Hand. Vielleicht können Sie auch eine Freundin um Hilfe bitten, dann geht garantiert nichts schief beim Wimpern färben.

So gelingt das Wimpern färben!
So gelingt das Wimpern färben!

Was Sie benötigen:

  • Gästehandtuch
  • Wattestäbchen
  • Wimpernfarbe
  • Wattepads
  • Vaseline
  • Uhr
  • Legen Sie sich alle Utensilien zurecht, bevor Sie mit dem Wimpern färben loslegen. Schützen Sie Ihre Arbeitsfläche mit einem dunklen Gästehandtuch oder Ähnlichem. Flecken sind später schwer zu entfernen.
  • Decken Sie dann Ihre Augenlider auf einer Seite mit den beiliegenden Papierpads oder mit Vaseline gut ab. Wenn Sie Vaseline benutzen, dann sollte nichts auf die Härchen kommen, sonst wird die Farbe nicht gut aufgenommen.
  • Falls Sie während des Färbens der Wimpern ein Brennen bemerken, dann spülen Sie die Lösung sofort ab, um Reizungen zu vermeiden. Vor einem erneuten Versuch warten Sie lieber kurz.
  • Bei der gängigsten Methode zum Wimpern färben tragen Sie mit einem Wattestäbchen Lösung 1 (steht auf der Packung) auf die Wimpern auf, kurz trocknen lassen. Dann Lösung 2 auftragen. Sie können zusehen, wie Ihre Wimpern dunkler werden. Sind Sie zufrieden, dann nehmen Sie das Ganze mit einem feuchten Wattepad ab.
  • So gehen Sie auch beim zweiten Auge vor. Lider abdecken, Lösung 1 auftragen, trocknen lassen, Lösung 2 auftragen, warten, abnehmen.
  • Wichtig: Für jede Lösung und jedes Auge ein frisches Wattestäbchen bzw. Ende davon benutzen, sonst wird die Farbe unbrauchbar und das Färbeergebnis ist nicht zufriedenstellend.
  • Bei der zweiten Methode mischen Sie die Komponenten wie beim Haarefärben in einem Schälchen an. Dann erst wird die Farbe auf die abgedeckten und geschlossenen Augenlider aufgetragen. Nun warten Sie einige Minuten (genaue Zeit siehe Packungsanweisung), nehmen die Farbe ab und behandeln das zweite Auge. Beim Auftragen leistet hier auch eine ausrangierte und saubere Mascarabürste gute Dienste. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen am besten liegt.
  • Zur Farbe: Es gibt braune und schwarze Wimpernfarbe. Schwarze Farbe ist für die Wimpern grundsätzlich empfehlenswert. Braune Farbe eignet sich eher für die Augenbrauen. Sollen auch diese behandelt werden, dann verfahren Sie wie bei den Wimpern und zupfen Sie Ihre Brauen danach noch etwas in Form.
  • Fertig ist der perfekte Augenaufschlag und Ihr Schminktäschchen können Sie in den Urlaub schicken!
Teilen: