Alle Kategorien
Suche

Anleitung - welche Reifen kommen auf welche Felge?

Möchten Sie sich neue Reifen für Ihr Auto kaufen, müssen diese auch zu Ihren Felgen passen. Wie Sie herausfinden, welche Reifen auf welche Felgen passen, erfahren Sie hier.

Welcher Reifen auf welche Felgen passt, sagen Ihnen Breite und Durchmesser.
Welcher Reifen auf welche Felgen passt, sagen Ihnen Breite und Durchmesser.

Welche Reifen können Sie nehmen?

  • Möchten Sie neue Reifen für Ihre Felgen haben, sollten Sie sich am besten an ein Reifenfachgeschäft wenden. Hier kann man Ihnen genau sagen, welche Reifen auf welche Felgen passen. Versuchen Sie etwas Geld zu sparen, können Sie sich natürlich auch selber auf die Suche machen. Damit Sie nicht ausversehen die falschen Reifen kaufen, müssen Sie ein paar Dinge beachten.
  • Zunächst müssen Sie herausfinden, welche Felgen Sie haben. Hierfür können Sie in den Fahrzeugschein oder direkt auf die Felge schauen. In den Fahrzeugpapieren finden Sie die Angaben zur Bereifung und den Felgen unter den Ziffern 20 bis 23 und ergänzend unter der Ziffer 33. Die Felgenart wird mit einem Kürzel beschrieben, z. B. "BISCAYA 15, 7 x 15, ET 38, LK 4/100". "BISCAYA 15" wäre in diesem Fall der Name, die "7" steht für die Felgenbreite in Zoll, "15" gibt den Felgendurchmesser in Zoll an, "ET 38" ist die Einpresstiefe und "LK 4/100" steht für die den Lochkreis-Durchmesser. Für den Reifenkauf sind die Felgenbreite und der Felgendurchmesser wichtig.
  • Auf den Reifen befinden sich neben vielen anderen Angaben (z. B. Hersteller, Produktionsdatum, Bauart, Handelsname usw.) ebenfalls Kürzel, die "Reifengrößenbezeichnung" und die "Betriebskennung". Dieses Kürzel können z. B. so aussehen, "185/65 R15 85H". "185/65" gibt die Reifenbreite und das Verhältnis von Breite zu Höhe an. Die "185" bedeutet, dass der Reifen 185 mm an der breitesten Stelle ist. Die "65" ist die Flankenhöhe in Prozent (auf die Breite bezogen), also 65 Prozent von 185 mm (ergibt eine Flankenhöhe von 120 mm). Sollte diese Angabe fehlen, ist das Verhältnis immer 82 Prozent. "R15" steht für die Bauweise und den nötigen Felgendurchmesser. In diesem Fall gehört der Reifen zur radialen Bauweise ("R" = radiale, "-" = diagonale Bauweise) und man braucht eine Felge mit 15 Zoll. "85 H" zeigt den Tragfähigkeitsindex (wie viel Gewicht darf der Reifen tragen) und den Geschwindigkeitsindex (wie schnell darf man damit fahren) an, diese sind zwar für die Größe eher nebensächlich, sollten aber trotzdem berücksichtigt werden.
  • Da Sie nun wissen, was die Kürzel bedeuten, können Sie diese Informationen auch nutzen. Die wichtigsten Daten bei Reifen und Felge sind Breite und Durchmesser. Da beide Daten bei den Felgen in Zoll angegeben werden aber bei den Reifen nur der nötige Felgendurchmesser in Zoll angegeben wird, müssen Sie die Breite von mm in Zoll umrechnen. Die Breite des Reifens muss nicht genau gleich mit der Breite der Felge sein, hier gibt es eine gewisse Toleranz, denn ein Reifen ist ja aus Gummi und das ist dehnbar. Eine gute Reifenbreiten-Tabelle, die eine Übersicht über die Toleranz gibt und das Umrechnen erspart finden Sie auf der Internetseite von "Pneus Online". Mithilfe dieser Tabelle wird der Reifenkauf ein Kinderspiel.
Teilen: