Alle ThemenSuche
powered by

Anleitung - Tortellini selber machen

Zuerst gab es diese kleine italienische Köstlichkeit nur in Restaurants. Später fand man solche Teigtaschen auch getrocknet in Supermarktregalen. Schließlich tauchten Tortellini in beinahe jedem Feinkostgeschäft mit verschiedenen Füllungen auf. Die Qualität dieser Produkte schwankt zwischen einem exquisiten Genuss und einem grauen zähen Gebilde, welches nur noch durch den aufgedruckten Namen auf der Packung an Tortellini erinnert. Versuchen sie doch einmal Ihre Gäste oder sich selbst mit handgemachten Tortellini zu überraschen und seien Sie erstaunt über das Ergebnis, das mit etwas Übung zu erzielen ist.

Anleitung - Tortellini selber machen
Video von Lars Schmidt

Was Sie benötigen:

  • Für den Teig:
  • 300g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 4 Eigelbe
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • Für die Füllung:
  • Je 110g Hackfleisch (Schwein, Hähnchen, Kalb)
  • 120g sehr fein gehackter Parmaschinken
  • 3 Eigelbe
  • 100g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken
  • Zum Anrichten:
  • 80g Butter
  • eine Hand voll Salbeiblätter
  • gehobelter Parmesan

Der Nudelteig für die Tortellini

Der Teig ist die Grundvoraussetzung für gut gemachte Tortellini:

  1. Sieben Sie hierfür Mehl in eine Schüssel oder auf eine Arbeitsfläche und bilden eine Mulde in der Mitte.
  2. Nun geben Sie Eier, Eigelbe, Salz und Olivenöl in die Mulde und verrühren Sie diese Zutaten nach und nach mit einer Gabel. Hierbei können sie vom Rand etwas Mehl mit einarbeiten.
  3. Nun folgt ein entscheidender Schritt: das Kneten. Arbeiten Sie das restliche Mehl mit Ihren Händen unter den Teig. Hierfür drückt man den Teig flach, legt ihn wieder zusammen und knetet weiter, bis ein glatter und nicht mehr klebender Teig entsteht.
  4. Der Teig wird nun in Frischhaltefolie gewickelt und für eine Stunde in den Kühlschrank gelegt.

Die Füllung für die selbergemachten Nudeln

Hierfür mischen Sie das Hackfleisch mit den Eigelben, dem Käse und dem luftgetrockneten Schinken. Würzen Sie die Masse mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss bevor Sie die Füllung für die Tortellini zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Die Herstellung der Tortellini

  1. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und rollen ihn möglichst dünn aus. Hervorragend funktioniert dies mit einer Nudelmaschine, aber auch von Hand lässt sich ein dünner Nudelteig gut ausrollen.
  2. Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Teig schon dünn genug ist, legen Sie einfach ein Küchentuch darunter und überprüfen Sie, ob das Muster des Küchentuchs erkennbar ist.
  3. Nun schneiden Sie den Teig in Quadrate, wobei eine Kantenlänge ungefähr 4 cm betragen sollte. Bevor die Tortellini ihre traditionelle Form erhalten, legen Sie eine nussgroße Portion der Füllung in die Mitte des Teigquadrats und befeuchten die freien Teigstellen behutsam mit einem Pinsel.
  4. Klappen Sie das Quadrat zu einem Dreieck zusammen und Sie drücken die Ränder fest. Hierbei sollte möglichst wenig Luft mit eingeschlossen werden.
  5. Schlingen Sie nun die Dreiecke mit der Spitze nach unten um Ihren Zeigefinger und drücken die übereinander lappenden Enden fest. Die nach unten zeigende Spitze wird mit der anderen Hand nach oben geklappt und danach wird das fertiggestellte Teigtäschchen vom Finger gezogen. Dieser Schritt wird solange wiederholt bis Teig und Füllung aufgebraucht sind. Legen sie die fertigen Teigtaschen bis sie gekocht werden auf ein bemehltes Blech und bedecken Sie sie mit einem feuchten Küchentuch.

Kochen und Anrichten der Tortellini

  1. Bringen Sie einen großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Kochen und fügen Sie die Tortellini hinzu.
  2. Reduzieren Sie nun etwas die Hitze und warten Sie einfach ab, bis die Tortellini nach ein paar Minuten an der Oberfläche schwimmen. Gleichzeitig zerlassen Sie in einer Pfanne die Butter und backen die Salbeiblätter aus, bis sie knusprig sind und die Butter braun wird.
  3. Zuletzt schöpfen Sie die Tortellini ab, geben diese in die Pfanne und schwenken sie in der Salbeibutter.

Zum Anrichten geben Sie einfach eine Portion auf einen vorgewärmten Teller und bestreuen sie großzügig mit Parmesan.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Quittenmarmelade selber machen
Christine Bärsche

Quittenmarmelade selber machen

Quittengelee ist ein Klassiker unter den selbstgemachten Marmeladen – wenn Sie aber etwas fruchtigere Brotaufstriche in weniger gallertartiger Konsistenz bevorzugen, sollten …

Tomatenmark selber machen
Mona Sudter

Tomatenmark selber machen

Wer einen eigenen Garten hat wird im Sommer oft von der Ernte überschwemmt. Von einem Tag auf den anderen werden kiloweise Tomaten reif und schon bald ist man es leid jeden Tag …

Anleitung - Blumenkohl kochen
Inga Behr

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Süßkirschmarmelade selber machen
Kerstin Leibrich

Süßkirschmarmelade selber machen

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie …

Karamell selber machen
Inga Behr

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig
Ina Seyfried

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen, obwohl sie eine gurkenänliche Form besitzt. Sie ist das ganze Jahr über verfügbar und eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch …

Eisbein richtig kochen - Rezept
Kerstin Leibrich

Eisbein richtig kochen - Rezept

Eisbein mit Sauerkraut gilt als typisch deutsch, aber nur noch wenige kochen es regelmäßig. Dabei ist es gar nicht schwer, es richtig zu machen. Probieren Sie auch die Variante …

Ähnliche Artikel

Gemüsesuppe - Rezept
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Gemüsesuppe - Rezept

Eine Suppe aus frischem Gemüse erfreut nicht nur das Auge, sondern wärmt auch Körper und Geist. Diese Gemüsesuppe ist mit wenigen Zutaten kinderleicht herzustellen und wird …

Überraschen Sie Ihren Schatz und kochen Sie gefüllte Herznudeln zum Valentinstag.
Thomas Wirtz

Kochen zum Valentinstag - ein Menüvorschlag

Sie möchten am Valentinstag etwas ganz Besonderes mit Herz kochen? Wie wäre es mit gefüllten Herznudeln? Gefüllte Herznudeln sind ein schöner Menüvorschlag mit Herz zum Valentinstag.

Spaghetti Carbonara - Originalrezept
Mirjam Nowarra

Spaghetti Carbonara - Originalrezept

Spaghetti Carbonara ist das typische und mit eines der bekanntesten Nudelgerichte der klassischen italienischen Küche. In Kochbüchern und im Internet kursieren allerdings …

Original Italienisches Tiramisu selber machen
Daniela Kitzhofer

Tiramisu-Rezept - original italienisch

Wenn Sie gern italienisches Essen mögen, dann probieren Sie doch einmal Italienisches Tiramisu. Dies ist ein original Rezept zum Selbermachen.

Pilzrisotto - ein Rezept
Daniela Kitzhofer

Pilzrisotto - ein Rezept

Ein italienisches Reisgericht ist das Risotto. Wenn Sie gerne italienisch Essen, ist das genau das Richtige für Sie. Ein Rezept für Pilzrisotto, welches leicht zuzubereiten ist.

Nudeln sind auch mit Frischkäse ein Genuss.
Jürgen Hemminger

Nudeln mit Frischkäse - ein leckeres Rezept

Es gibt kaum ein Produkt, mit dem so vielfältige Speisen hergestellt werden können, wie mit Nudeln. Gerade wenn Sie wenig Zeit haben, eignen sich diese für schnelle Gerichte. …

Köstlicher Auflauf mit Tortellini
Tanja Rüther

Was sollen wir heute essen - Rezept zum Mittag

"Was sollen wir heute essen?" Diese Frage kennen Sie wahrscheinlich auch. Man kocht immer das Gleiche und es fehlen die Ideen für ein neues Rezept. Ein Rezept was Abwechslung …

Schon gesehen?

Spaghetti Carbonara - Originalrezept
Mirjam Nowarra

Spaghetti Carbonara - Originalrezept

Spaghetti Carbonara ist das typische und mit eines der bekanntesten Nudelgerichte der klassischen italienischen Küche. In Kochbüchern und im Internet kursieren allerdings …

Gemüsesuppe - Rezept
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Gemüsesuppe - Rezept

Eine Suppe aus frischem Gemüse erfreut nicht nur das Auge, sondern wärmt auch Körper und Geist. Diese Gemüsesuppe ist mit wenigen Zutaten kinderleicht herzustellen und wird …

Mehr Themen

Beim Weihnachtsessen sollten alle mitfeiern können - auch Diabetiker.
Maria Ponkhoff

Weihnachtsessen für Diabetiker - zwei Vorschläge

Auch Diabetiker möchten an Weihnachten schlemmen. Damit Blutzucker und Insulinspiegel konstant bleiben, sollte es nicht Gans mit weißem Reis und zum Nachtisch Kuchen und …

Wein eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern auch zum Kochen.
Maria Ponkhoff

Mit Wein kochen - Rezepte

Wein ist eine beliebte Zutat, zum Beispiel für die Rotweinsoße. Auch bei anderen Gerichten können Sie Wein zum Kochen einsetzen. Er schmeckt unter anderem lecker an Rotkohl.

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen
Inga Behr

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Buttermilch selber machen
Lena Lehmann

Buttermilch selber machen

Buttermilch ist gesund, bekömmlich und macht zudem noch einen schönen Teint. Wer für den Genuss des Molkereiproduktes nicht auf Massenware aus dem Supermarkt zurückgreifen und …