Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Obstfliegen loswerden

Jeder kennt die kleinen Obstfliegen. Sie sind nicht wirklich schädlich, aber lästig. Es gibt einige sichere Hausmittel, um Obstfliegen zuverlässig loszuwerden.

Lästige Obstfliegen ganz einfach loswerden.
Lästige Obstfliegen ganz einfach loswerden.

Was Sie benötigen:

  • 1 Glas
  • Wasser
  • Apfelsaft
  • Spülmittel

Obstfliegen, auch Fruchtfliegen oder Taufliegen genannt, hat jeder schon einmal in seinem Haushalt gehabt. Sie sind nicht wirklich schlimm, können aber lästig werden. Manche Arten haben Larven, die sich von den Produkten der Zersetzung von Obst ernähren, wie z.B. Bakterien oder auch Hefe. Andere Arten nisten sich in der Erde von Pflanzen ein, da sie sich von der Pflanze ernähren.

  1. Zunächst sollten Sie also einmal klarstellen, woher die Fliegen kommen. Gibt es irgendwo altes Obst im Haus, oder liegen sonstige Lebensmittel frei herum? Gibt es schmutziges Geschirr oder ist der Abfalleimer nicht geleert?
  2. Oft findet man diese kleinen Fliegen auch in Blumentöpfen. Dann ist die Pflanze definitiv zu viel gegossen worden. Kommen die Fliegen aus der Erde, topft man die Pflanze in frische Erde um und gießt sie ein paar Tage lang nicht. Vorher den Topf bitte reinigen. Keine Angst, das halten die Pflanzen aus.
  3. Kommen die Obstfliegen nicht aus den Blumen, sondern aus den Lebensmitteln, helfen Sie sich am besten, wenn Sie die Lebensmittel entfernen und die Stelle gründlich reinigen.
  4. Dasselbe gilt für Geschirr - es sollte sofort gespült werden. Der Abfalleimer sollte ebenfalls gereinigt werden. So bietet man den kleinen Fliegen keine Nahrung mehr.
  5. Stellen Sie ein Glas auf, füllen Sie es zu zwei Dritteln mit Wasser und zu einem Drittel mit Apfelsaft. Geben Sie zum Schluss einen Schuss Spülmittel hinzu. Der Apfelsaft lockt die Fliegen an und sie krabbeln in das Glas. Da die Oberflächenspannung der Flüssigkeit durch das Spülmittel nicht mehr gegeben ist, fallen die Fliegen in den Saft-Mix und ertrinken. So werden Sie die Obstfliegen garantiert los!
Teilen: