Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Lavalampe selber bauen

Lavalampen haben schon seit einigen Jahrzehnten einen fast unwiderstehlichen Charme. In verschiedenen Farbkombinationen, Größen und Formen passen sie in jede Inneneinrichtung und sind immer wieder ein beruhigender Blickfang. Eine Lavalampe selbst zu bauen, um dadurch ein ganz individuelles Wohnaccessoire oder ein persönliches Geschenk zu kreieren, macht Spaß, erfordert aber auch ein wenig Tüfteln und große Vorsicht.

Eine Lavalampe können Sie selbst basteln.
Eine Lavalampe können Sie selbst basteln.

Was Sie benötigen:

  • Glasbehälter mit Deckel
  • Sockel
  • Lampenfassung
  • Glühbirne
  • Kabel
  • Dimmer
  • destilliertes Wasser
  • Pökelsalz
  • Alkohol
  • Lebensmittelfarbe

Die einzelnen Bestandteile der Lavalampe

  • Eine Lavalampe besteht aus verschiedenen Einzelteilen und Flüssigkeiten. Beim Bau einer eigenen Lavalampe können die einzelnen Elemente nach dem persönlichen Geschmack ausgewählt werden. Auf einige wenige Faktoren sollte jedoch geachtet werden.
  • Der Sockel muss das Gewicht der Lampe, inklusive aller Flüssigkeiten, halten und beherbergt zudem die Glühlampe. Daher muss er standfest und wärmebeständig sein. Geeignete Materialien sind beispielsweise Ytong-Steine, Ton, Metall oder andere Steinarten. Das Material sollte sich einfach bearbeiten lassen und hohen Temperaturen standhalten.
  • In den Sockel wird eine Lampenfassung mit Kabel, Schalter und idealerweise auch einem Dimmer eingebracht. 40Watt-Glühbirnen eignen sich im besonderen Maße für den Bau einer Lavalampe. Durch Drähte oder überlegtes Ausbohren des Sockels sollte die Fassung so eingelassen werden, dass ein Verrutschen oder Verwackeln verhindert wird.
  • Das Behältnis der Lampe sollte aus Glas gefertigt, möglichst schmal und hoch geschnitten sein. Zudem muss es sich gut verschließen lassen. Die zwei Flüssigkeiten der Lavalampe müssen verschiedene Dichten aufweisen, damit der interessante Effekt entsteht. Selbst gebaute Lavalampen befüllt man am besten mit destilliertem Wasser, das zusätzlich mit Salz vermischt wird. Das Salz sollte idealerweise Pökelsalz sein, da dieses das Wasser nicht trübt und sich leichter auflöst. Die zweite Flüssigkeit wird durch Benzyl-Alkohol gestellt.
  • Die Farbe der beiden Flüssigkeiten kann individuell gestaltet werden. Das Wasser kann durch Lebensmittelfarbe, der Alkohol durch wachslösliche Farbe eingefärbt werden.

Lavalampe selbst bauen – die Einkaufsliste

  • Um eine Lavalampe selbst bauen zu können, werden folgende Materialien wie Ton, Metall, Ytong oder ein anderer Stein für den Sockel benötigt. Weiterhin brauchen Sie eine Lampenfassung mit Kabel und Schalter, idealerweise mit zusätzlichem Dimmer.
  • Bei großen Gefäßen sollten Sie ein Leuchtmittel mit höherer Watt-Zahl wählen.

Anleitung zum bau einer Lavalampe

  • Das Glasgefäß sollte standfest in den Sockel passen, daher empfiehlt sich eine maßgenaue Bearbeitung des Sockel-Materials. Lampenfassung und Glühbirne sollten ebenfalls sicher und fest im Sockel verankert werden.
  • Es empfiehlt sich, die beiden Flüssigkeiten, wenn gewünscht, bereits im Vorfeld einzufärben. Dabei sollte nur wenig Färbemittel eingebracht werden, um ein späteres Ausflocken zu verhindern.
    Nachdem das mit wenig Salz gemischte Wasser in den Glasbehälter eingebracht wurde, sollte der Alkohol langsam und vorsichtig dazugefüllt werden.
  • Bei den jeweiligen Mengen der Flüssigkeiten muss ein wenig experimentiert werden, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
Teilen: