Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Laptop reinigen

Anleitung - Laptop reinigen2:56
Video von helpster2:56

Ein Laptop ist, wie die meisten elektronischen Geräte, schon längst kein Luxusgut mehr, sondern viel eher zum reinen Gebrauchsgegenstand geworden. Man arbeitet täglich damit und verbringt oft mehr Zeit davor als einem lieb ist. Und wie jeder Alltagsgegenstand wird auch der Laptop mit der Zeit staubig, klebrig oder einfach nur schmutzig. Doch Vorsicht! Beim Reinigen des Laptops sollten einige Dinge beachtet werden, damit keine bleibenden Schäden entstehen.

Was Sie benötigen:

  • Mikrofasertuch
  • Wattestäbchen
  • Laptop
  • Motivation

Vor dem Reinigen Ihres Laptops sollten Sie diesen ausschalten und alle möglichen Stromquellen wie den Akku und den Netzstecker entfernen, um mögliche Gefahren von elektrischen Schlägen im Vorfeld zu vermeiden.

 Beim Säubern Ihres Laptops auf die Garantie achten

  1. Das Reinigen Ihres Laptops an sich wird natürlich niemals ein Verstoß gegen die Garantiebestimmungen des Herstellers sein. Aber sollten Sie den Laptop selber öffnen oder mit Putzmitteln und Flüssigkeiten in Berührung bringen, die nicht geeignet sind, dann erlischt Ihr Garantieanspruch automatisch.

  2. Vermeiden Sie auch hohe beziehungsweise besonders kalte Temperaturen.

 Die Tastatur reinigen

  1. Gerade zwischen den einzelnen Tasten sammeln sich besonders gerne Krümel und Staub an. Eigentlich ist das nicht sonderlich schlimm, kann aber ab und zu eine Taste blockieren und dann bei der Arbeit stören.

  2. Es ist möglich jede einzelne Taste mit einem stumpfen, abgeflachten Gegenstand anzuheben und aus dem Rahmen zu hebeln. Sie können dann die darunter liegende Fläche reinigen und die Taste wieder zurück setzen.

  3. Vergessen Sie dabei nicht die jeweilige Position der Taste. Sonst kann dies beim nächsten Schreibversuch zu großem Chaos führen.

  4. Besonders hilfreich sind dabei oft eine Pinzette und ein Wattestäbchen. Sollte es sich um besonders hartnäckigen Schmutz handeln, können Sie das Wattestäbchen ein ganz kleines bisschen anfeuchten.

 Den Lüfter reinigen

  1. Mittlerweile ist es gängig ab und zu den Staubsauger zur Hand zu nehmen und damit den Lüfter des Computers anzusaugen und so von Staub zu befreien.

  2. Davon kann ich nur dringend abraten. Es ist nämlich in den seltensten Fällen wirklich notwendig den Lüfter zu reinigen und wenn, dann sollte dieser vollständig entfernt werden und von Hand gereinigt werden (Anleitungen dazu finden Sie im jeweiligen Handbuch Ihres Laptops).

  3. Durch das Ansaugen mit dem Staubsauger kann eine elektrische Spannung erzeugt werden, die den Prozessor auf Ihrem Laptop dauerhaft beschädigt. Dann hilft nur noch der Gang zur Reparatur (ohne Garantieanspruch).

 Den Monitor reinigen

  1. Sie haben sicherlich schon mal eine Werbung für Monitor-Reinigungsmittel gesehen. Neueste Nano-Technologie verspricht Ihnen einen staubfreien Monitor auf Lebenszeit.

  2. Anstatt unnötiges Geld dafür auszugeben empfiehlt es sich einfach ein Mikrofasertuch zur Hand zu nehmen und mit diesem vorsichtig mehrmals über den Monitor zu streichen.

  3. Achten Sie darauf nicht zu fest zuzudrücken, damit nichts beschädigt werden kann und wiederholen Sie die Prozedur einmal pro Woche.

  4. Dadurch haben Sie ein garantiert staubfreies Vergnügen mit Ihrem Laptop.

Den Laptop-Körper reinigen

  1. Dies ist der unproblematischste Teil der Laptop-Reinigung.

  2. Nehmen Sie ein angefeuchtetes Mikrofasertuch und wischen Sie damit einmal über die Laptop-Oberfläche.

  3. Achten Sie darauf offene Schnittstellen wie z.B. den Anschluss an Ihr Netzgerät auszusparen und warten Sie eine halbe Stunde bevor Sie den Laptop wieder einschalten.

  4. Dann sollte alles verdunstet sein und Sie sind keinen unnötigen Gefahren ausgesetzt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos