Was Sie benötigen:
  • Ingwerrhizom
  • Blumentopf
  • Blumenerde

Mit der richtigen Pflege können Sie aus einem Ingwerrhizom eine schilfähnliche Pflanze ziehen, die bis zu 1m hoch wächst und unter optimalen klimatischen Bedingungen sogar erblüht.

  1. Besorgen Sie sich im Lebensmittelhandel ein pralles und unbeschädigtes Ingwerrhizom, das keine Schimmelstellen aufweist. Legen Sie das Ingwerrhizom flach in einen mit Erde gefüllten Blumentopf.
  2. Bedecken Sie das Ingwerrhizom mit etwas Erde, sodass es nicht komplett bedeckt ist. Befeuchten Sie die Erde. Stellen Sie den Blumentopf an einen sonnigen und hellen Platz. 
  3. Achten Sie darauf, dass die Erde mäßig feucht gehalten wird. Wenn Sie Ihre Ingwerpflanze im Freien aufstellen, sollten Sie einen Platz wählen, an dem die Pflanze vor Dauerregen geschützt wird.
  4. Nach kurzer Zeit treibt das Ingerrhizom aus und nach einigen Wochen hat die Ingwerpflanze die für dieses Gewächs typischen, schilfähnlichen, Blätter.
  5. Wenn Sie etwas von dem Ingwerrhizom ernten möchten, nehmen Sie die Pflanze mit dem Rhizom aus der Erde und schneiden ein Stück des Rhizoms ab. Anschließend pflanzen Sie den Ingwer wieder ein.
  6. Im Spätherbst sterben die Blätter und Sprosse der Ingwerpflanze ab. Zum Überwintern benötigt Ingwer eine  Temperatur um 10 Grad. Stellen  Sie die Ingwerpflanze für diesen Zeitraum an einen  kühlen und schattigen Platz und gießen Sie die Pflanze bis zum Frühjahr nicht. Im Frühjahr wird sie dann wieder austreiben.

Übrigens sind auch die Blätter der Ingwerpflanze genießbar und eignen sich zur stilechten Dekoration asiatischer Speisen.