Alle Kategorien
Suche

Anleitung - getrocknete Tomaten selber machen

Anleitung - getrocknete Tomaten selber machen2:26
Video von Lars Schmidt2:26

Lieber als Tomaten auf den Augen hat der Mensch Tomaten im Mund oder im Kühlschrank. Und lieber als mit Tomaten verschlossene Augen hat man doch auch einen mit Tomaten geöffneten Magen. Getrocknete Tomaten als Vorspeise zum Aperitif serviert, wirken so segensreich. Selbstgemachte getrocknete Tomaten schmecken zum Niederknien, während die käuflichen "salzigen Sohlen" im Handel den Namen nicht verdienen, den sie tragen.

Was Sie benötigen:

  • Tomaten
  • Salz
  • evtl. Pfeffer, Zucker, Gewürze, Knoblauch
  • heißes Wetter bzw. einen Ofen

Getrocknete Tomaten zuhause zubereiten

  1. Halbieren Sie die Tomaten, wenn Sie klein sind (Kirsch- oder Cocktailtomaten, ruhig auch die gelben Tomaten, der Farben- und Augenfreude zuliebe, die ja mitisst) oder schneiden Sie sie in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben.
  2. Belegen Sie ein oder zwei Backbleche mit Backpapier. Legen Sie die Tomaten mit der Schnittfläche nach oben auf die Bleche. Häufen Sie die Tomaten nicht aufeinander.
  3. Bestreuen Sie die Tomaten mit Salz, und zwar nicht zu sparsam. Denn das Salz entzieht den Tomaten das Wasser. Sie können die Tomaten auch auf eine Schicht Salz betten.
  4. Würzen Sie die Tomaten mit Pfeffer, Zucker (dient auch als Konvervierungsmittel), Knoblauch und mit Kräutern (z.B. Thymian, Rosmarin, Oregano). Sie können die Kräuter auch erst später hinzugeben, wenn Sie Ihre getrockneten Tomaten in Olivenöl einlegen wollen.
  5. Schieben Sie die Backbleche in den Ofen. Halten Sie die Ofentür mit einem einem Spieß, einem Tuch und Ähnlichem einen kleinen Spalt offen, damit die feuchte Luft entweichen kann. Wenn Sie in heißen Regionen wohnen oder die Tage heiß sind, können Sie die Tomaten auch in der Sonne trocknen lassen. Dann dauert es allerdings länger, als wenn Sie Tomaten im Ofen trocken. Nachts sollten Sie die Tomaten dann ins Haus holen und auch nicht vergessen, sie zwischendurch zu wenden.
  6. Je nach Tomatensorte, Salzeinsatz und Dicke der auf dem Blech verteilten Tomaten und Hitzezufuhr dauert es länger oder kürzer, auf jeden Fall aber mehrere Stunden, bis Ihre Tomaten getrocknet sind. Tomaten enthalten etwa 95 Prozent Wassser. Ihre getrockneten Tomaten sollten noch biegsam sein.
  7. Wenn die Tomaten deutlich eingeschrumpft sind, können Sie die Bleche aus dem Ofen nehmen und die Tomaten abkühlen lassen.
  8. Am besten bewahren Sie die Tomaten im Kühlschrank in einem verschließbaren Behälter auf. Wenn Sie Reis in den  Behälter geben, halten Ihre getrockneten Tomaten noch länger (Reiskörner binden die Feuchtigkeit). Im Kühlschrank können Sie Ihre selbst gemachten getrockneten Tomaten mehrere Wochen aufbewahren.

Getrocknete Tomaten sind wahre Stimmungsmacher

Die Tomate enthält viel Serotonin, hört man immer wieder und wirke deswegen stimmungsaufhellend. Leider sind die Mengen an aufgenommenem Serotonin gering. Außerdem kann das in den Darm gelangte Serotonin aus der Tomate nicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden und im Gehirn wirken und nur im Gehirn erzeugtes Serotonin hat die stimmungsaufhellende Wirkung.

Doch trotzdem können Tomaten - auf ganz andere Art - für gute Laune sorgen. Wie Schokolade wirken getrockente Tomaten, wenn sie zu Ihren Leibspeisen gehören. Verzehren Sie getrocknete Tomaten, wird Ihr Belohnungsareal im Gehirn angesprochen und Dopamin ausgeschüttet, weil das Essen einer köstlichen Speise  - in Ihrem Fall von getrockneten Tomaten - an einen Moment des Glücks gekoppelt ist, der bei jedem neuen Verzehr einer Liebelingsspeise reproduziert wird.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos