Was Sie benötigen:
  • 1 Rolle dünnen Silberdraht (Durchm. 0,3 mm)
  • Perlen in verschiedenen Farben
  • 1 große Perle für den Mittelpunkt
  • Für die einfache Version:
  • fertige Drahtsterne
  • Perlen in verschiedenen Farben
  • 1 Drahtzange

Perlensterne sind ganz einfach nach einem Grundprinzip herzustellen. Diese Anleitung zeigt Ihnen eine einfache Version. Spielen Sie mit den Farben und Formen. Sehr gut lassen sich ebenfalls längliche Perlen mit runden, eckigen oder auch verschieden großen Perlen kombinieren. Achten Sie nur darauf, dass der Anfangsring immer aus einer geraden Anzahl von Perlen besteht, und dass die Anordnung der Perlen symmetrisch erscheint.

Einfache Perlensterne gestalten - eine Anleitung

  1. Ziehen Sie den Silberdraht durch die große Perle.
  2. Fädeln Sie nun auf jeder Seite acht Perlen auf und ziehen Sie die Drahtenden durch die erste Perle der jeweils gegenüberliegenden Perlenreihe. Es entsteht ein Kreis mit der großen Perle als Mittelpunkt.
  3. Im zweiten Schritt folgen die Zacken: Fädeln Sie den längeren Silberdraht durch fünf Perlen und stecken Sie den Draht zurück durch die vorherige Perle, sodass die letzte Perle in einer Drahtschlaufe sitzt.
  4. Fädeln Sie erneut drei Perlen auf und ziehen Sie den Draht durch die übernächste Perle im Mittelring. Fahren Sie so fort, bis der achteckige Stern fertig ist.
  5. Die beiden Drahtenden werden zum Schluss jeweils mit dem Stern verdreht und zurück durch ca. vier bis fünf Perlen gezogen.

Auf diese Weise können Sie auch einen sechseckigen Stern herstellen. Fädeln Sie hierfür am Anfang auf jeder Seite nur sechs Perlen auf.

Perlensterne mit Kindern basteln

Eine noch einfachere Methode und damit perfekt geeignet, um mit Kindern Perlensterne zu basteln, ist das Auffädeln auf fertig gekaufte Drahtsterne. Das macht ebenso viel Spaß, ist aber nach dieser Anleitung wesentlich einfacher zu handhaben.

  1. Nehmen Sie einen der Drahtsterne zur Hand und fädeln Sie ganz nach Belieben verschieden farbige und verschieden große Perlen auf eines der Drahtenden.
  2. Für den Abschluss gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie biegen das kleine Endstück einfach um, oder Sie fertigen mit einer Rundzange eine kleine Öse. Letzteres hat den Vorteil, dass dieser Abschluss gleichzeitig als Aufhängevorrichtung verwendet werden kann.
  3. Verfahren Sie mit den restlichen Drahtenden genauso. Achten Sie auch hier darauf, dass der fertige Stern von Farbe und Perlenform her symmetrisch erscheint.