Alle Kategorien
Suche

Anleitung: Drachen basteln

Anleitung: Drachen basteln1:09
Video von helpster1:09

Sobald der Herbst kommt und es wieder windiger wird, ist es an der Zeit, mit seinem Drachen die letzten Tage an der frischen Luft auszunutzen. Dabei muss es für die Freizeit nicht immer ein aufwendiger und teurer Lenkdrachen aus dem Fachgeschäft sein. Für den Spaß mit den Kindern reicht oft schon ein einfacher Drachen, den man auch leicht und ohne großen Aufwand selber basteln kann.

Was Sie benötigen:

  • Mülltüte,
  • Tesafilm,
  • dünne Holzstangen,
  • Schere,
  • Drachenschnur
  1. Als Material für den Drachen kann man beispielsweise eine Mülltüte verwenden. Zuerst trennen Sie das untere Ende ab, da die Mülltüte für Ihren Drachen zu lang ist. Anschließend schneiden Sie die Tüte an den Rändern auf, so dass eine rechteckige Fläche entsteht.
  2. Als nächstes schneiden Sie an den Seiten Dreiecke heraus, damit Sie die typische Drachenform erhalten.
  3. Nun müssen Sie die Seiten durch eine Art Scharnier verstärken. Dazu können Sie beispielsweise dünne Holzstäbe verwenden, diese haben den Vorteil, dass sie sowohl robust als auch leicht sind und sich somit bestens eignen.
  4. Sie befestigen die Stäbe am besten mit Hilfe eines Tesafilms an den Seiten des Drachens.
  5. Zuletzt müssen Sie noch die Drachenschnur anbringen. Dazu bohren Sie rechts und links neben Ihre Stäbe zwei kleine Löcher. Fädeln Sie einen ca. 1 Meter langen Faden durch das Loch und knoten ihn fest. Auf die gleiche Weise verfahren Sie mit dem anderen Loch gegenüber. Die beiden Schnüre führen Sie nun zusammen und verknoten diese auch mittig. Nun nehmen Sie Ihre lange Drachenschnur und binden diese an den Knoten, der vom Drachen wegführt.
  6. Zum Abschluss können Sie Ihren Drachen noch bunt anmalen oder anderweitig dekorieren. Besonderes Aufsehen erregen Sie mit einer langen farbigen Schnur, die vom unteren Ende des Drachens aus geht. Dazu einfach nur ein kleines Loch unten am Drachen bohren und ein breites, buntes Band durchfädeln und festknoten. Jetzt ist der Drachen auch optisch fertig für den ersten Einsatz im Freien.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos