Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Bewerbungsdeckblatt ansprechend gestalten

Anleitung - Bewerbungsdeckblatt ansprechend gestalten1:47
Video von Bastian Loos1:47

Das Deckblatt Ihrer Bewerbung ist gewissermaßen das Erste was Ihr möglicher Arbeitgeber von Ihnen zu sehen bekommt. Da der erste Eindruck insofern vom Bewerbungsdeckblatt allein abhängig ist, sollte es möglichst ansprechend gestaltet werden. Darüber hinaus können Sie Ihrer Bewerbung mit dem Deckblatt eine persönlichere Note verleihen. Mithilfe einer kurzen Anleitung ist es dabei oft leichter das richtige Gleichgewicht zwischen Übersichtlichkeit und Informativität zu finden.

Was Sie benötigen:

  • Überschrift
  • Bewerbungsfoto
  • Name und Anschrift
  • Kontaktdaten
  • Inhaltsverzeichnis (optional)
  1. Generell gilt Folgendes: Auch wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Bewerbungsdeckblatt relativ individuell zu gestalten, sollten Sie es nicht übertreiben. Weniger ist oft mehr und Übersichtlichkeit und Schlichtheit wirken meistens ansprechender als stark verzierte und überladene „Bewerbungsgemälde“.

  2. Auf ein Bewerbungsdeckblatt gehört zunächst eine ansprechende Überschrift. Eine eher neutrale Möglichkeit ist es, einfach das Wort „Bewerbungsunterlagen“ als Überschrift zu verwenden. Meist wirkt eine Überschrift mit der Formulierung „Bewerbung als/für ...“ allerdings prägnanter. In jedem Fall sollten Sie für die Überschrift eine größere Schrift verwenden. Vermeiden Sie jedoch eine zu ausgefallene Schriftart, die bei vielen Lesern eher abschreckend wirkt. Um die Überschrift stärker hervorzuheben, können Sie sie stattdessen zentriert oder rechtsbündig ausrichten.

  3. Auch wenn es in der Stellenausschreibung nicht extra erwähnt ist, sollten Sie Ihr Bewerbungsdeckblatt auf jeden Fall mit einem Foto versehen. Das Bewerbungsfoto kann wahlweise auch auf die rechte obere Ecke des Lebenslaufes gesetzt werden. Der Nachteil dabei ist, dass es den Leser hier schnell von den Informationen ablenkt, die Sie ihm hier präsentieren wollen. Die erste Methode – Foto auf dem Deckblatt – unterstreicht zudem die persönliche Note Ihrer Bewerbung und lässt diese unter den Mitbewerben hervorstechen.

  4. Unter die Überschrift bzw. das Bewerbungsfoto gehört Ihr Vor- und Zuname , Ihre vollständige Anschrift (Straße, Ort und PLZ) sowie Ihre Kontaktmöglichkeiten (Telefon, Fax und eMail)

  5. Optional können Sie Ihre Bewerbung auch mit einem Inhaltsverzeichnis versehen. Sollten Sie eine standardmäßige Bewerbung abgeben, die außer dem Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten keine weiteren Elemente beinhaltet, können Sie getrost auf ein Inhaltsverzeichnis verzichten. Liefern Sie dagegen eine dicke Bewerbungsmappe mit vielen zusätzlichen Informationen und außergewöhnlichen Bestandteilen, ist das Inhaltsverzeichnis obligatorisch, um den Leser nicht mit Ihrer Bewerbung zu erschlagen. Formulieren Sie die einzelnen Punkt ansprechend, um so Lust zum Weiterlesen zu vermitteln.

  6. Holen Sie sich Anregungen für eine ansprechende Gestaltung des Bewerbungsdeckblattes aus dem Internet. Einige interessante Vorlagen finden Sie zum Beispiel auf der Seite http://www.bewerbung-tipps.com/vorlagen/deckblatt/0.html.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos