Alle Kategorien
Suche

Anlasser defekt - so erkennen Sie es

Gerade wenn Sie ein gebrauchtes Auto fahren, kann es schon mal vorkommen, dass das eine oder andere daran kaputt geht und Sie aus diesem Grund eine Werkstatt aufsuchen müssen. Allerdings erneuern Sie viele Sachen an Ihrem KFZ selber und deshalb möchten Sie jetzt in Erfahrung bringen, warum Ihr Fahrzeug in der letzten Zeit so schwer anspringt. Sie sind sich nicht ganz sicher, ob Ihr Anlasser defekt ist oder nicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, woran Sie das eventuell erkennen können.

Einen defekten Anlasser überprüfen
Einen defekten Anlasser überprüfen

Seit einiger Zeit haben Sie das Problem an Ihrem Auto, dass es schlecht oder gar nicht anspringt, wenn Sie den Zündschlüssel zum Starten drehen. Vielleicht hören Sie auch ein Klackern beim Rumdrehen vom Autoschlüssel. Das kann verschiedene Ursachen mit sich bringen, die Sie aber in der Regel erst einmal selber überprüfen können. Zum einen kann der Anlasser defekt sein oder aber Ihre Batterie ist zu alt. Am besten ist es, Sie checken beide Möglichkeiten durch. So ersetzen Sie gleich das richtige Teil an Ihrem Auto und ersparen sich damit viel Zeit, Arbeit und Geld.

Die Überprüfung vom Anlasser

  • Da der Anlasser am Auto aus einem kleinen elektrischen Motor besteht und dieser Strom benötigt, um den Motor zu drehen, sollten Sie die Stromverbindung auf Defekte überprüfen.
  • Zum Einziehen benötigt der Anlasser wenigstens 8 Volt. Liegt dieser Wert darunter, sollten Sie das Kabel prüfen und eventuell erneuern oder reparieren.
  • Weiter können Sie die Kontakte begutachten, ob diese stark verschmutzt sind oder oxidierte Anschlüsse vorzufinden sind.

Eine defekte  Autobatterie erkennen

  1. Damit Sie auf der sichern Seite sind, dass es sich wirklich um einen defekten Anlasser handelt, ist es möglich, dass Sie zusätzlich noch Ihre Autobatterie durchchecken.
  2. Dazu sollten Sie die Batterie aufladen oder Ihr Fahrzeug überbrücken.
  3. Haben Sie es auf diese Weise zum Laufen gebracht, lassen Sie es ungefähr für 15 Minuten an oder noch besser Sie fahren eine größere Runde.
  4. Danach stellen Sie Ihr Auto wieder ab, machen es aus und starten erneut.
  5. Springt er dann ganz normal an, war Ihre Batterie zu schwach. Springt er nicht an, liegt es doch am defekten Anlasser.
Teilen: